WNBA-Superstar Candace Parker verändert das Spiel für die nächste Generation von Athleten / Queerty

Während Basketballstar Candace Parker dieses Jahr in ihrer möglicherweise letzten WNBA-Saison antritt, haben ihre Erfolge auf und neben dem Platz ihren Status als eine der größten Athletinnen aller Zeiten gefestigt. Die Tatsache, dass sie auch draußen und stolz ist, trägt nur zu ihrem unglaublichen Vermächtnis bei.

Wenn es im Basketball einen Preis zu gewinnen gibt, dann hat ihn Parker gewonnen. Die zweimalige WNBA-Championin, zweimalige MVP, sechsmalige All-Star-Spielerin, einmalige Rookie des Jahres und Abwehrspielerin des Jahres sowie zweimalige Associated Press-Athletin des Jahres hat sich in ihren 15 Saisons hervorgetan. Und sie kehrte letztes Jahr sogar als Free Agent zu ihrem Heimatteam Chicago Sky zurück, um einen dieser Meisterschaftssiege zu erzielen.

Im Dezember letzten Jahres feierte Parker einen weiteren Meilenstein – ihren zweijährigen Hochzeitstag mit ihrer Frau Anya Petrakova. Und mit einem Baby auf dem Weg ging Parker zu Instagram, um ihrer Familie ihre Liebe auszudrücken … und sich beiläufig öffentlich der Welt zu zeigen.

“Frohes Jubiläum! Vor 2 Jahren durfte ich meinen besten Freund vor unserer engen Familie und unseren Freunden heiraten “, schrieb Parker. „Mein Herz hätte explodieren können. Ich weinte wie ein Baby… .Mich oder dich zu kennen bedeutet, unsere Liebe zu kennen. Diese Reise war nicht einfach. Ich bin stolz auf uns und auf das, was wir aufgebaut haben und zu dem wir geworden sind, sowohl einzeln als auch gemeinsam… Wir haben immer davon geträumt, unsere Familie zu vergrößern… .es ist surreal, dass wir jetzt ein Baby erwarten! Lailaa wird gepumpt, um eine große Schwester zu sein! ”

Als ihr Sohn, Airr Larry Petrakov Parker, geboren wurde, zeigte Parker ein wunderschönes Familienporträt:

Ein weiterer großer Moment für Parker kam letztes Jahr, als sie als erste WNBA-Athletin ausgewählt wurde, um das Cover des äußerst beliebten NBA 2K-Videospiels zu zieren, und einen Sieg sowohl für die LGBTQ- als auch für die „badass female“-Sichtbarkeit erzielte.

Parker ist sich der Auswirkungen ihres Erfolgs auf die nächste Generation von Athleten sehr bewusst.

„Ich setze mir zielstrebig Ziele“, sagte sie der Chicago Sun Times. „Wenn du nur die Dinge für dich selbst verbesserst, was tust du dann wirklich? Ich schaue mir meine Idole an und wie sie Dinge getan haben, die Türen, die sie geöffnet haben, und ich möchte so sein. Ich möchte etwas Besseres hinterlassen. Das ist das Erbe.“

Apropos ihre Idole: Parker hat letztes Jahr auch ihren ersten Dokumentarfilm produziert (als ob sie nicht genug beschäftigt wäre!) Über Titel IX, mit Interviews mit Billie Jean King, Peyton Manning, Lisa Leslie und NBA-Kommissar Adam Silver über ihre Erfolge Geschlechtergerechtigkeit im Sport.

„An all die kleinen Mädchen, die hart spielen, sich an die Arbeit machen, große Träume träumen, ich sehe dich. Drücke weiter, höre nie auf. Niemals aufhören“, sagte sie über den Doc, rief an Titel IX: 37 Worte, die Amerika verändert haben.

Unabhängig davon, ob sie sich dieses Jahr vom Profibasketball zurückzieht oder nicht, wir könnten nicht stolz auf die Beiträge sein, die Candace Parker zu ihrem Sport geleistet hat, und dafür, dass sie die Messlatte höher gelegt hat, wie es aussieht, ein LGBTQ-Starsportler zu sein.

Und nur weil wir hier sind, lasst uns den Moment noch einmal Revue passieren lassen Vor Ihre Karriere bei den Profis begann, als sie als erste Frau in die Geschichte der NCAA-Turniere eintauchte:

Stolz50Willkommen bei Queerty’s Pride50. Wir feiern die Mitglieder unserer Community, die im letzten Jahr für einige der inspirierendsten und außergewöhnlichsten Momente für LGBTQ-Personen verantwortlich waren. Sehen Sie alle Geehrten

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,
‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘686853021424163’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);

Leave a Comment