Wenn Nothing Phone 1 nicht billig ist, wird es nicht funktionieren

Nichts verspricht ein „schnelles und reibungsloses“ Software-Erlebnis, ein Skin, das auf reinem Android basiert, und ein „ikonisches“ Design. Falls Sie es vergessen haben, 2014 Eins plus eins Er bewarb sich selbst mit einem “schnellen und reibungslosen” Erlebnis, einer Haut, die dem Standard-Android nahe kam, und einem außergewöhnlichen eigenen Design (diese Sandsteinstruktur). Aber es gibt einen Bereich, in dem nichts unbedingt OnePlus One inspirieren sollte, und das ist die Preisstrategie. Der falsche Schritt kann die Bestrebungen eines jeden treffen oder zunichte machen.

Gehen Sie billig oder gehen Sie nach Hause

OnePlus One-Rückseitentextur und Kameradetails

Chris Carlon / Android Authority

Die Leute zogen unweigerlich Vergleiche zwischen OnePlus und Nothing, angesichts der Beteiligung von Pei am Aufstieg beider Marken zum Ruhm, sowie der oben erwähnten Parallelen zwischen OnePlus One und Nothing Phone 1. Ersteres wird immer noch gerne für seinen absolut verrückten Preis von 299 US-Dollar in Erinnerung behalten die Vergangenheit. 2014 und hoffentlich wird letzteres diesen Teil der Strategie ebenfalls nachahmen.

Natürlich sind die Smartphone-Preise seitdem aufgrund von Inflation, Lieferkettenproblemen und leistungsfähigeren (und teureren) Prozessoren stratosphärisch gestiegen. Aber der Eintritt in den Wettbewerb ist immer noch eine gängige Strategie für neue Marken, die auf den Markt kommen und hoffen, ihn zu stören. Huawei hat es mit seinem Ascend P1 und Ascend P6 gemacht, Realme hat es mit Realme 1 gemacht, Xiaomi hat es mit Mi 1 gemacht und ja, OnePlus hat es auch gemacht.

Von Xiaomi, Huawei und anderen, die alle zu einem niedrigen Preis gestartet sind, war nichts zu lernen.

Einen Konkurrenten zu unterminieren ist ein erprobter Weg für Marken, um am Markt Fuß zu fassen und Interesse und Umsatz zu generieren. Es verringert auch das Risiko für Personen, die bei einem unbekannten Unternehmen kaufen. Und jeder Neueinsteiger hat im Laufe der Jahre seit seiner Gründung den Preis seiner Telefone erhöht.

Es macht also nur Sinn, dass Nothing den gleichen preisbewussten Ansatz verfolgt – es sei denn, es will den Weg von gehen Roter Wasserstoff Eins und Amazon Fire Phone und sei ein Wunder. Sogar Essential mit seinem Hype und seiner Aufregung kam auf 700 US-Dollar Unverzichtbares Telefon. Zugegeben, das Telefon hatte für 2017 keinen schrecklichen Preis, aber es wurde in den Monaten nach dem Start immer noch um 200 US-Dollar reduziert. Nichts sollte riskiert werden.

Auch wenn Pei über das große Spiel spricht, indem er die Marke als Apples Konkurrenten und Marktstörer positioniert, hat Nothing den Heiligenschein oder den angesammelten guten Willen eines etablierten Smartphone-Herstellers. Stratosphärische Preise könnten das Phone 1 für viele Enthusiasten zu einem Aspirationsgerät machen, aber niedrige Preise werden sie zwingen, ihre Brieftaschen zu öffnen. Und wenn Sie ein “Baby”-Unternehmen sind, wollen Sie Verkaufszahlen, keine Bestrebungen.

Muss Nothing Phone 1 billiger sein als ein Konkurrent?

859 Stimmen

Billig oder erschwinglich, das sind die einzigen Optionen

Wenn sich das Premium-Erlebnis nicht auf einen Preis von 299 US-Dollar im Jahr 2022 reimen kann – und das aus gutem Grund –, gibt es immer noch Raum für Nothing, um zu höheren, aber immer noch erschwinglichen Preisen attraktiv und wettbewerbsfähig zu sein.

Der Smartphone-Markt ist seit der Einführung des OnePlus One dank des Aufstiegs von Ultra-Premium-Flaggschiffmodellen und hochwertigen Geräten der Mittelklasse stark gereift. Dies hat eine Lücke für erschwingliche All-Inclusive-Flaggschiffmodelle geschaffen, die mehr als mittelmäßige Telefone mit Premium-Silikon sind.

Das Nothing Phone 1 könnte daher gut positioniert sein, um das Pixel 6 zu bekämpfen und dort weiterzumachen, wo die älteren erschwinglichen Spitzenreiter wie das OnePlus One aufgehört haben. Das ist, wenn Nothing den richtigen Preis bekommt und wirklich ein Angebot auf Flaggschiff-Modellebene bietet.

Leave a Comment