Weiter gehts! Michigan rückt mit Sweep of Oklahoma ins Achtelfinale der NCAA vor

Weiter gehts! Michigan rückt mit Sweep of Oklahoma ins Achtelfinale der NCAA vor

07.05.2022 16:20:00 Uhr

// Kristy McNeil

Seite? ˅: Ann Arbor, Mich. (Varsity Tennis Center)
Ergebnis: Nr. 5 Michigan 4, Oklahoma 0
Aufzeichnungen: UM (24-3), Oklahoma (15-11)
Nächstes UM-Event: Samstag, 14. Mai – vs. Texas – NCAA Super Regional (Ann Arbor, Mich.), 13.00 Uhr

Fotogallerie | NCAA-Klammer

ANN ARBOR, Mich. – Das Nein. Das an 5 gesetzte Männer-Tennisteam der University of Michigan besiegte Oklahoma am Samstag (7. Mai) in einem sonnigen Outdoor-Match im Wolverines’ Varsity Tennis Center mit 4:0. Mit dem Sieg steigt Michigan erstmals seit 2018 wieder in die NCAA Super Regional auf.

Die Wolverine-Doppelpaare blieben heiß Patrick Maloney und Nick Beaty fuhr zu einem 6:0-Sieg bei Nr. 2 und verbesserte sich im Dual Play auf 17-2. Das Tandem ließ das ganze Wochenende über keinen einzigen Punkt zu, darunter ein 6: 0-Sieg am Freitag (6. Mai) gegen Western Michigan. Ondrej Styler und Jakob Bickersteth holten den Doppelpunkt, als sie die letzten drei Spiele gewannen, nachdem sie bei Nr. 3-3 geknotet waren. 3. Nein. 27 Andreas Fenty und Nino Ehrenschneider führte mit 5:3 auf Platz 1. 1 bevor es aufgerufen wurde.

Ehrenschneider, der im Spiel am Freitag am längsten auf dem Platz war, kehrte den Kurs um und dominierte sein Einzelspiel auf Platz 1. 5. Bis zum zweiten Satz, als er mit 5:0 in Führung ging, ließ er keinen einzigen Punkt zu. Das Nein. Der Spieler auf Platz 77 verbesserte sich im Dual Play auf 13:1, als er Welsh Hotard mit 6:0, 5:2 besiegte.

Nein. Der 70-platzierte Bickersteth gewann sein siebtes Spiel in Folge und den 23. der Saison auf Platz 1. 4. Bickersteth ging im ersten Satz mit 4:0 in Führung und gab nur zwei Spiele auf, als er den ersten Satz mit 6:2 gewann. Im zweiten Satz lag er mit 0:1 zurück, gewann fünf Mal in Folge und sicherte sich den 5:1-Vorsprung und endete mit einem weiteren 6:2-Sieg.

Nein. Styler auf Platz 27 holte sich seinen siebten Sieg in Folge und seinen 23. Sieg und besiegte Mark Mandik mit 6: 4, 6: 2 auf Platz Nr. 1. Nachdem er das erste Spiel verloren hatte, gewöhnte er sich an und gewann die nächsten beiden und übernahm eine Führung, die er nicht aufgeben würde. Styler ging im zweiten zu einer 3: 0-Führung heraus und ging auf 5: 1 vor, bevor er die letzten beiden Spiele aufteilte.

Maloney führte 6-4, 5-1 auf Nr. 2, Fenty ging zu einem dritten Satz auf Platz 2. 3 nach einem großen 6-0 zweiten Satz und Nick Beaty lag mit 7:5 vorn, 3:1 auf Platz 1. 6, bevor das Spiel aufgerufen wurde.

Michigan wird nun zum ersten Mal in der Programmgeschichte Gastgeber des Super Regional sein. Die Wolverines treffen auf Nr. 12 Seed Texas am Samstag (14. Mai) um 13 Uhr

Es folgen die Match-by-Match-Ergebnisse

Einzel
Nein. 1 – Nein. 27 Ondrej Styler (UM) d. Mark Mandik (OU) 6-4, 6-2
Nein. 2 – Nein. 88 Patrick Maloney (UM) vs. Baptiste Anselmo (OU) 6-4, 5-1 unvollendet
Nein. 3 – Nein. 63 Andreas Fenty (UM) vs. Jordan Hasson (OU) 4-6, 6-0 unvollendet
Nein. 4 – Nein. 70 Jakob Bickersteth (UM) d. Justin Schlageter (OU) 6-2, 6-2
Nein. 5 – Nein. 77 Nino Ehrenschneider (UM) d. Welsh Hotard (OU) 6-0, 6-2
Nein. 6 – Nick Beaty (UM) vs. Nathan Han (OU) 7-5, 3-1 unvollendet

Doppel
Nein. 1 – Andreas Fenty/Nino Ehrenschneider (UM) vs. Mark Mandik / Baptiste Anselmo (OU) 5-4
Nein. 2 – Patrick Maloney/Nick Beaty (UM) d. Welsh Hotard / Justin Schlageter (OU) 6-0
Nein. 3 – Ondrej Styler/Jakob Bickersteth (UM) d. Nathan Han/Jordan Hasson (OU) 6-3

Reihenfolge der Fertigstellung: Doppel 2-3 Einzel 5-4-1

Leave a Comment