Was verursacht eine plötzliche Hepatitis-Epidemie bei Kindern in Europa und den Vereinigten Staaten?

Die Weltgesundheitsorganisation gab am Freitag einen Ausbruch von Hepatitis (Leberentzündung) bei Kindern unter 10 Jahren von bisher 74 Kindern in Großbritannien bekannt.

Eine solche Entzündung kann durch verschiedene Infektionen und Toxine verursacht werden. Hepatitis-Viren A, B, C, E und D sind im Vereinigten Königreich ausgeschlossen. Die Symptome bei Kindern gehen auf den Januar zurück und umfassen Gelbsucht (Haut und Augen werden gelb), Bauchschmerzen, Erbrechen und Durchfall. Während des Tests hatten sie deutlich erhöhte Leberenzyme. Eine Reihe von Kindern muss ins Krankenhaus eingeliefert werden, und sechs wurden bisher einer Lebertransplantation unterzogen.

Auch aus Schottland und Spanien wurden mehrere Fälle gemeldet. Wissenschaft Berichte über Fälle in Dänemark und den Niederlanden. Ebenfalls am 15. April meldeten die Vereinigten Staaten Fälle in Alabama.

Virustests haben bei einigen Kindern SARS-CoV-2 (das Covid verursacht) gezeigt; andere hatten eine Adenovirus-Infektion, und einige zeigten bei Tests Hinweise auf beide Viren.

Das Gesundheitsministerium von Alabama berichteten über 9 Kinder mit akuter Hepatitis. Adenovirus-41 wurde bei all diesen Kindern gefunden. Die beiden brauchen eine Lebertransplantation. Es wurden keine epidemiologischen Zusammenhänge zwischen den Fällen gefunden.

Die CDC entwickelt eine nationale Gesundheitsberatung – diese wird an alle Bundesstaaten weitergeleitet, indem sie auf das Problem aufmerksam gemacht werden und sie auffordern, neue Verdachtsfälle zu melden.

Wann immer ungewöhnliche Fälle über den Erwartungen zunehmen, greifen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens ein, indem sie epidemiologische Tests und Analysen durchführen. Sie bilden die Definition des Falls.

Die Forscher werden diese anfängliche Hypothese testen und eine detaillierte Anamnese der Exposition für Fälle erstellen sowie umfangreiche Labortests durchführen. All dies wird standardisiert, um einzigartige Informationen zu sammeln.

Ein eine Hypothese, die von schottischen Ermittlern aufgestellt wurde ist, dass Krankheiten möglicherweise schwerwiegender sind, weil sie “immunologisch naive” Kinder infizieren, die während der Covid-Pandemie im Tierheim waren.

Es ist nicht bekannt, wie viele Kinder frühere Covid-Infektionen hatten. Keines der schottischen Kinder wurde geimpft. Andere Berichte erwähnen dieses Detail für ihre Fälle nicht.

Das Adenovirus verursacht normalerweise respiratorische Symptome oder Konjunktivitis (rote Augen) und ist ziemlich leicht übertragbar. Andere haben es verursacht Ausbrüche in der Armee. Weitere Manifestationen sind Blasenentzündungen oder neurologische Erkrankungen. Entsprechend zu einer BewertungTyp 41 verursacht normalerweise Gastroenteritis bei Kindern, obwohl in der Regel bei Personen unter 2 Jahren. Benjamin Lee et al., Beachten Sie auch, dass das Gastroenteritis-Adenovirus 41 die Hauptursache für Durchfall in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen ist, direkt hinter dem Rotavirus. Es ist eine häufige Ursache für Krankenhausaufenthalte.

Es gibt keine spezifische Behandlung für das Adenovirus. Die Behandlung ist unterstützend, mit Flüssigkeiten, um Austrocknung vorzubeugen.

Auch hier wissen wir nicht, dass Adenovirus die Ursache all dieser Infektionen ist; es ist derzeit der führende Kandidat. Es ist nicht bekannt, wie dies in die jüngste Omicron B2-Welle von Covid-Infektionen passt. Das herausragende Merkmal ist bisher die Schwere der Hepatitis-Infektion bei diesen Kindern und die Anzahl, die eine Transplantation benötigte. Weitere Überwachung und Studien sind erforderlich. Bleib bei uns.

Leave a Comment