Studie verbindet Steroide, NSAIDs mit anhaltenden Rückenschmerzen

Laut einer neuen Studie kann die anhaltende Anwendung dieser Medikamente zur Behandlung von Rückenschmerzen tatsächlich zu verlängerten Symptomen führen. Inzwischen verbindet eine separate Studie Entzündungen mit der Linderung chronischer Schmerzen auf zellulärer Ebene, anstatt sie zu verursachen, wie oft angenommen wird.

The New York Times: Gängige Medikamente können Rückenschmerzen verlängern, wenn sie überbeansprucht werden, sagt eine Studie

Laut einer neuen Studie könnten genau die Behandlungen, die häufig zur Linderung von Schmerzen im unteren Rückenbereich eingesetzt werden, die laut den Centers for Disease Control and Prevention die häufigste Art von Schmerzen sind, dazu führen, dass sie länger anhalten. Die anhaltende Anwendung von schmerzlindernden Steroiden und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen kann einen verspannten Rücken tatsächlich in einen chronischen Zustand verwandeln, so die Studie. (Kolata, 5/11)

In anderen Nachrichten über Entzündungen und Schmerzen –

Statistik: In radikaler Behauptung schlägt eine Studie vor, dass Entzündungen chronische Schmerzen abwehren

Zwei Jahrzehnte lang untersuchte Luda Diatchenko die zugrunde liegende Biologie des Schmerzes wie ein Detektiv auf der Suche nach einer Spur: Welche Rolle spielt dieses Gen? Wie wäre es mit diesem Protein? Sie fragte sich jedoch immer, was sie finden würde, wenn sie sich ansehen könnte, wie sich jedes Gen in einer Zelle verhält, wenn sich Schmerz im Körper entwickelt. Es wäre, als würde Sherlock Holmes sein Vergrößerungsglas gegen ein Video des Verbrechens eintauschen, während es begangen wurde. Aber als diese Technologie 2018 dank Fortschritten in der RNA-Sequenzierung endlich billig verfügbar wurde, schockierte sie das Filmmaterial. (Mast, 5/11)

In anderen Nachrichten zur öffentlichen Gesundheit –

CNBC: Ärzte sagen, dass die Nebenwirkungen einer Pandemie zu ernsthaften Gesundheitsproblemen werden

Im September 2021 brach ich vor Erschöpfung zusammen. Meine Sicht wurde verschwommen. Dann wurden meine Augenlider so schwer, dass ich sie kaum Millisekunden am Stück oben halten konnte. In Panik stolperte ich ungefähr 50 Meter auf eine Freundin in der Nähe zu und ließ mich über ihre Schultern fallen. Sie führte mich zu einem schattigen Plätzchen unter einem Baum, wo ich etwa zwei Stunden lang in und aus dem Bewusstsein schwebte. Soweit ich wusste, war ich Ende 20 ein gesunder Mann ohne bekannte Risiken für größere Gesundheitsprobleme. Ich habe es als Einzelstück verbucht. Aber im Laufe der nächsten Monate stieß ich in unvorhersehbaren Momenten an zufälligen Tagen gegen eine Wand – von vollkommen in Ordnung zu liegend in einer fötalen Position mit vernichtenden Kopfschmerzen, mit einem Fingerschnippen. (Albert-Deitch, 5/11)

The New York Times: Warum Herzkrankheiten bei Frauen so oft übersehen oder abgelehnt werden

Herzerkrankungen sind die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen in Amerika und töten jährlich fast 700.000 Menschen. Studien haben jedoch seit langem gezeigt, dass Frauen die Warnzeichen eines Herzinfarkts eher ignorieren als Männer und manchmal Stunden oder länger warten, um die Notrufnummer 911 anzurufen oder ein Krankenhaus aufzusuchen. Jetzt versuchen Forscher herauszufinden, warum. Sie haben festgestellt, dass Frauen oft zögern, Hilfe zu holen, weil sie tendenziell subtilere Herzinfarktsymptome haben als Männer – aber selbst wenn sie ins Krankenhaus gehen, spielen Gesundheitsdienstleister ihre Symptome eher herunter oder verzögern die Behandlung. Gesundheitsbehörden sagen, dass Herzkrankheiten bei Frauen nach wie vor weitgehend unterdiagnostiziert und unterbehandelt werden und dass diese Faktoren zu schlechteren Ergebnissen bei Frauen und erhöhten Todesraten aufgrund der Krankheit beitragen. (O’Connor, 5/9)

Fox News: „Jungbrunnen“, um einige Auswirkungen des Alterns zu verhindern, könnte überraschend sein Quelle: Studie

Wir haben lange nach Möglichkeiten gesucht, die unvermeidlichen Auswirkungen des Alterns zu verlangsamen oder zu verhindern. Aber eine neue Studie legt nahe, dass wir möglicherweise unsere Augen schließen und unsere Nase kneifen müssen, um den Jungbrunnen zu trinken. Stuhltransplantationen, bei denen ein Stuhl in einen anderen implantiert wird, von jungen zu alten Mäusen, kehrten einige der Auswirkungen des Alterns auf die Netzhaut und das Gehirn um, so ein kürzlich in Microbiome veröffentlichter Artikel. „Diese bahnbrechende Studie liefert verlockende Beweise für die direkte Beteiligung von Darmmikroben an der Alterung und dem funktionellen Rückgang der Gehirnfunktion und des Sehvermögens und bietet eine mögliche Lösung in Form einer Darmmikroben-Ersatztherapie“, sagte Simon Carding, Leiter von Gut Microbes and Health Research Program am Quadram Institute im Vereinigten Königreich. (Sudhakar, 11.5.)

Chicago Tribune: Millennials gesucht: Northwestern-geführte Studie zur Lungengesundheit zielt darauf ab, 4.000 junge Erwachsene einzuschreiben

Die Northwestern University und die American Lung Association führen eine einzigartige Studie durch, die darauf abzielt, 4.000 Millennials im ganzen Land zu gewinnen, um besser zu verstehen, warum manche Menschen Lungenprobleme entwickeln. Northwestern und die American Lung Association arbeiten landesweit mit anderen Institutionen an der Studie, die die Lungengesundheit von Millennials – in diesem Fall Menschen im Alter von 25 bis 35 – im Laufe der Jahre beobachten wird. Andere Studien haben sich mit der kardiovaskulären Gesundheit im Laufe der Zeit und mit der Gesundheit der Babyboomer befasst, aber diese Studie wird sich auf die Lungengesundheit unter US-Millennials konzentrieren, sagte der Hauptforscher der Studie, Dr. Ravi Kalhan, Professor für Medizin und Präventionsmedizin an der Northwestern Feinberg School of Medicine. (Schenker, 5/11)

Press Association: Ist Kaffee schlecht für die Gesundheit? Wissenschaftler verbinden Espresso mit Cholesterin

Laut einer neuen Studie könnten Männer, die Espresso trinken, einen höheren Cholesterinspiegel haben als Frauen. Frühere Studien haben natürlich vorkommende Chemikalien in Kaffee mit höheren Cholesterinwerten im Blut in Verbindung gebracht, ein Problem, das mit Herzproblemen einschließlich Schlaganfall in Verbindung gebracht wird. Um den Zusammenhang zwischen Brühmethode und Cholesterin zu untersuchen, untersuchte ein Team von Wissenschaftlern aus Norwegen, wie Menschen ihren Kaffee trinken, und bewertete auch den Cholesterinspiegel in ihrem Blut. (Übernahme, 5/10)

Statistik: Die Transfusion von Gehirnflüssigkeit von jungen Mäusen verbessert das Gedächtnis bei alten Mäusen

Für einen Menschen ist eines der ersten Anzeichen, dass jemand alt wird, die Unfähigkeit, sich an kleine Dinge zu erinnern; Vielleicht haben sie ihre Schlüssel verlegt oder sich auf einer oft begangenen Route verlaufen. Für eine Labormaus vergisst es, dass, wenn helle Lichter und ein hohes Summen Ihren Käfig überfluten, schnell ein elektrischer Schlag zum Fuß folgt. Aber Forscher der Stanford University entdeckten, dass, wenn man Liquor cerebrospinalis von einer jungen Maus in eine alte transfundiert, diese ihre frühere Erinnerungsfähigkeit wiedererlangt und vor Erwartung erstarrt. Sie identifizierten auch ein Protein in dieser Zerebrospinalflüssigkeit oder CSF, das in den Hippocampus eindringt, wo es Verbesserungen des Gedächtnisses vorantreibt. (Molteni, 5/11)

KHN: Unterzählung der Volkszählung bedroht Bundesernährungs- und Gesundheitsprogramme bei Reservierungen

Bei der Volkszählung von 2020 fehlte fast einer von 17 amerikanischen Ureinwohnern, die in Reservaten leben, eine Unterzählung, die sehr wohl zu einer unzureichenden Bundesfinanzierung für grundlegende Gesundheits-, Ernährungs- und Sozialprogramme in abgelegenen Gemeinden mit hohen Armutsraten und knappem Zugang zu Dienstleistungen führen könnte. Die Volkszählung zählte 9,7 Millionen Menschen, die sich im Jahr 2020 als Indianer oder Ureinwohner Alaskas identifizierten – allein oder in Kombination mit einer anderen Rasse oder ethnischen Zugehörigkeit – im Vergleich zu 5,2 Millionen im Jahr 2010. Aber die indigene Bevölkerung in den etwa 325 Reservaten des Landes wurde fast unterzählt 6%, laut einer demografischen Analyse der Genauigkeit der Volkszählung. Indigene Völker in Reservaten werden in der Vergangenheit zu wenig gezählt – der Analyse zufolge wurden 2010 fast 5 % vermisst. (Grafik, 5/12)

Und Barbie bekommt Hörgeräte –

NBC News: Barbie stellt ihre erste Puppe mit Hörgeräten vor

Barbie bringt eine neue Puppenkollektion heraus, um alle Kinder stärker einzubeziehen – beginnend mit ihrer ersten Puppe, die Hörgeräte trägt. … Das Unternehmen kündigte die Aufnahme neuer Puppen in die Fashionista-Kollektion an. Die Linie umfasst die erste Barbie mit Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten, eine Ken-Puppe mit Vitiligo und eine Puppe mit Beinprothese. (Gesungen, 5/11)

Dies ist Teil des KHN Morning Briefing, einer Zusammenfassung der gesundheitspolitischen Berichterstattung von großen Nachrichtenorganisationen. Melden Sie sich für ein E-Mail-Abonnement an.

Leave a Comment