Sony erläutert die Barrierefreiheitsfunktionen von „God of War: Ragnarok“.

hat in den letzten Jahren bei seinen Erstanbieter-PlayStation-Spielen mehr Wert auf Zugänglichkeit gelegt, indem umfangreiche Optionen wie z , und . Wenn es endlich ankommt, wird keine Ausnahme sein. Anlässlich des Global Accessibility Awareness Day hat Sony einige der Optionen detailliert beschrieben.

„Wir haben nicht nur unsere Benutzeroberfläche neu gestaltet, um mehr Flexibilität und Lesbarkeit zu ermöglichen, sondern wir haben auch die Controller-Zuordnung von Grund auf neu erstellt und unsere Kampf- und Interaktionssysteme weiter angepasst“, schrieb Mila Pavlin, die leitende UX-Designerin von Santa Monica Studio, in a . „Wir haben alle unsere Barrierefreiheitsfunktionen von 2018 beibehalten Gott des Krieges und erweiterte sie um mehr als 60 Möglichkeiten, das Gameplay an Ihren Stil und Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Zu den Einstellungen gehört ein anpassbarer Hochkontrastmodus. Spieler können Charakteren, Zielen, Feinden und verschiedenen Gegenständen eine Farbebene hinzufügen, um sie vom Hintergrund abzuheben. Sie können die einzelnen Farben für jede Kategorie anpassen und den Hintergrund entsättigen, um die Objekte besser sichtbar zu machen. Pavlin merkt an, dass die Sichtbarkeit von Traversal Paint (möglicherweise in Bezug auf die Umgebungsmarkierungen, die den Spielern zeigen, wohin sie gehen müssen) und Spezialeffekten in diesem Modus ebenfalls verbessert werden können.

Einige der Barrierefreiheitsoptionen wurden der PC-Version von hinzugefügt Gott des Krieges wird in die Fortsetzung aufgenommen. Dazu gehören Auto-Sprint, ein ständig eingeschaltetes Fadenkreuz (das die Reisekrankheit reduzieren kann, indem es einen dauerhaften Brennpunkt bietet) und eine Möglichkeit, zwischen Zielen und Blockieren umzuschalten.

Untertitel und Bildunterschriften werden mit mehr Größen- und Farbanzeigeoptionen und einer Möglichkeit zum Verwischen des Hintergrunds hinter dem Textfeld aktualisiert. Es wird erweiterte Beschriftungen für Soundeffekte und Richtungsanzeiger für wichtige Gameplay-Informationen geben, einschließlich für Rätsel mit Soundhinweisen.

Zu den Funktionen gehören auch Einstellungen für andere UI-Textelemente und Symbolgrößen, eine detaillierte Controller-Neuzuordnung (einschließlich der Möglichkeit, Verknüpfungen für komplexere Bewegungen auf dem Touchpad festzulegen) und Traversal-Unterstützung. Ein neues Feature für die God of War-Serie, das auch in anderen Spielen enthalten ist, ist eine Möglichkeit, Kratos per Knopfdruck auf die nächste objektive Geschichte auszurichten, während er nicht im Kampf ist.

Dies sind nur einige der Zugänglichkeitseinstellungen, die in das Spiel aufgenommen werden. „Wir können es kaum erwarten, Ihnen Details zu unseren anderen Kategorien von Barrierefreiheitsfunktionen wie Kampf-/Zielhilfe, Rätsel-/Minispielhilfe, HUD-Anpassungen, Kameraabstimmung, automatische Aufnahme und vieles mehr mitzuteilen“, schrieb Pavlin.

Um zu unterstreichen, wie wichtig die Barrierefreiheitsfunktionen sind, hat Sony sie enthüllt, bevor sie überhaupt angekündigt wurden Gott des Krieges: Raganrok Veröffentlichungsdatum. Es soll dieses Jahr für PS4 und PS5 erscheinen. Das Anzeigen der Zugänglichkeitsoptionen deutet darauf hin, dass diese zumindest kurz vor der Fertigstellung stehen. Hoffentlich bedeutet das, dass Sony dies nicht tun muss .

Inzwischen hat Sony eine Audiodeskriptions-Version der veröffentlicht Gott des Krieges: Raganrok aus dem letztjährigen PlayStation Showcase. Wenn Sie interessiert sind, müssen Sie aufgrund der Altersbeschränkungseinstellungen.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Leave a Comment