Sonos führt im Juni die Sprachsteuerung ein – ohne Spotify-Kompatibilität

Sonos erhöht die Preise Bildrechte: Jako Janse van Rensburg

Sonos wird jetzt seine eigene Sprachsteuerung auf den Markt bringen, aber die Funktion wird Spotify nicht von Anfang an unterstützen.

Die in Santa Barbara ansässige Mayht-Besitzer enthüllte seine bevorstehende Sprachsteuerungsintegration über eine formelle Ankündigungsnachricht. Laut diesem Beitrag wird die Sprachunterstützung des 20-jährigen Unternehmens „auf jedem sprachfähigen Sonos-Lautsprecher“ funktionieren, wenn es als „kostenloses Update“ in den USA am Mittwoch, dem 1 , weitere Märkte werden folgen.“

Aber wie bereits erwähnt, fehlt eine große Audio-Entertainment-Plattform auffällig auf der Liste der Dienste, mit denen das „erste Spracherlebnis, das ausschließlich zum Hören auf Sonos erstellt wurde“, von Anfang an kompatibel sein wird. „Sonos Voice Control ist beim Start mit Sonos Radio, Apple Music, Amazon Music, Deezer und Pandora kompatibel“, teilten die Vorgesetzten mit.

Es ist unklar, was Spotify genau dazu veranlasst hat, sich vom Sprachangebot abzumelden – oder wann die Unternehmen zu einer Einigung kommen könnten –, aber der Lautsprecherhersteller gab bekannt, dass „weitere Dienste und Märkte folgen werden“. (Natürlich hat Spotify selbst Erfahrung in der Bestückung von Standalone-Geräten mit Freisprech-Sprachunterstützung.)

Zurück zu den Besonderheiten der Sprachsteuerung von Sonos betonten die Verantwortlichen jedoch die Vertraulichkeit der Benutzerinformationen, als sie die Funktion beschrieben, und gaben an, dass sie „im Kern auf Privatsphäre ausgelegt“ sei. Darüber hinaus werden Befehle „vollständig auf dem Gerät“ verarbeitet und „kein Audio oder Transkript wird an die Cloud gesendet, gespeichert, angehört oder von irgendjemandem gelesen“, teilte Sonos mit.

Nach der Verwendung des Weckworts „Hey Sonos“ erhalten Kunden in den USA Antworten, die von aufgezeichnet wurden Wandlung zum Bösen und Ruf lieber Saul an Schauspieler Giancarlo Esposito. Zu dieser „ersten Stimme werden sich im Laufe der Zeit weitere gesellen, während Sonos die Erfahrung auf neue Menschen und Orte ausdehnt“, sagten Vertreter des Unternehmens.

Die Ankündigung von Sonos zur Sprachsteuerung fiel mit der Veröffentlichung des Unternehmens zusammen Ergebnis Q2 GJ 2022die die drei Monate abdeckt, die am 2. April 2022 enden.

Sonos erzielte im Quartal einen Umsatz von 399,78 Millionen US-Dollar (etwa 66,83 Millionen US-Dollar mehr als im Vorjahr), während der Bruttogewinn auf 179,03 Millionen US-Dollar kletterte. Der Löwenanteil des Gesamtumsatzes (317,73 Millionen US-Dollar) stammte aus Lautsprecherverkäufen (plus 50,20 Millionen US-Dollar im Jahresvergleich), während Amerika 238,19 Millionen US-Dollar der Einnahmen ausmachte (plus 44,26 Millionen US-Dollar im Jahresvergleich).

In Bezug auf die jüngste Leistungsanalyse von Sonos schließlich erreichte der Nettogewinn des Unternehmens für das Quartal 8,57 Millionen US-Dollar – die Betriebsausgaben umfassten 64,95 Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung sowie 59,96 Millionen US-Dollar für Vertrieb und Marketing – und 0,07 US-Dollar pro Basisaktie .

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels war die Sonos-Aktie (NASDAQ: SONO) gegenüber dem gestrigen Schlusskurs um 13,31 Prozent auf 21,54 USD je Aktie gestiegen; Der Wert spiegelt dennoch einen Rückgang von 28,34 Prozent seit Beginn des Jahres 2022 wider. In der Zwischenzeit ist die Spotify-Aktie (NYSE: SPOT), nachdem sie heute Morgen auf ein weiteres Rekordtief (89,03 USD pro Aktie) gefallen war, wieder auf 96,46 USD pro Aktie geklettert.

Leave a Comment