Senior aus Edmonton teilt schreckliche Begegnung mit der LRT-Station: „Ich habe um Hilfe geschrien“ – Edmonton

Der Edmonton-Senior, der letzten Montag von der LRT-Plattform Health Sciences / Jubilee gedrängt wurde, wiederholt die Bedenken anderer Pendler – unter Berufung auf Fälle von Aggression und Gewalt innerhalb von Bahnhöfen.

Sharda Devi Naidu wurde letzten Montag in einer LRT-Station auf die Gleise geschoben.

Die Polizei von Edmonton sagte, sie habe auf dem Bahnsteig entlang der 114 Street in der Nähe der 83 Avenue gestanden und auf einen Zug gewartet, als der Mann „unerwartet herangerannt ist und die Frau vom Bahnsteig auf die LRT-Gleise gestoßen hat“.

Die Polizei beschrieb den Vorfall als „gewalttätigen, nicht provozierten Angriff auf einen Senior“.

Weiterlesen:

Mann nach „unprovoziertem Angriff“ auf Senior an der LRT-Station Edmonton angeklagt

Die 78-Jährige telefonierte von ihrem Krankenhausbett aus mit Global News. Sie erholt sich immer noch, nachdem sie von der Plattform gestoßen wurde und sich das Bein gebrochen hat.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Sharda Devi Naidu, 78, wurde am Montag, den 25. April 2022, von der Plattform der Health Sciences / Jubilee LRT-Plattform in Edmonton gestoßen.

Geliefert an Global News

Naidu sagte Global News, dass sie wusste, dass ihr Bein gebrochen war, als sie auf den LRT-Schienen landete.

„Ich habe um Hilfe geschrien. Dann sah ich den Zug kommen. [I was there for a long time]… Ich dachte: „Ich bin fertig“. Aber zum Glück hielt der Zug.“

Auf die Frage, ob sie sich wieder in der LRT sehen würde, antwortete Naidu: „Ich glaube nicht.“

Weiterlesen:

Unruhiger Transit: Das LRT-System des Bundesstaates Edmonton frustriert und schockiert die Fahrer

Der Senior arbeitet als Portier im University of Alberta Hospital, das gegenüber dem Bahnhof liegt.

Entsprechend auf der GoFundMe-Seite der Familiesie hat 49 Jahre lang mit Alberta Health Services gearbeitet.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Sie sagte, sie habe sich im LRT eine Zeit lang unsicher gefühlt, besonders wenn sie von der Nachtschicht nach Hause kam.


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen: „Einige Einwohner von Edmonton äußern Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen des Verkehrssystems auf benachbarte Stadtteile“



2:48
Einige Edmontonier äußern Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen des Transitsystems auf benachbarte Stadtteile


Einige Edmontonier äußern Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen des Transitsystems auf benachbarte Stadtteile

Wie für viele Fahrer sind öffentliche Verkehrsmittel die einzige Option für Naidu, um zur Arbeit zu gelangen. Vor einigen Monaten, im Dezember 2021, rief sie nach einem beunruhigenden Vorfall die Informationsleitung 311 der Stadt Edmonton an.

Weiterlesen:

„Hässliche Seite der Bequemlichkeit“: Nachbarn in der Nähe der LRT-Station Edmonton wägen die Vorteile ab

„Ich habe angerufen und es gesagt [the operator], es ist nicht sicher, einen Zug zu nehmen. Menschen bewegen sich frei und schaden anderen Menschen. Wir bezahlen, um in den Zug zu steigen, und wir sind in Schwierigkeiten. ”

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Naidu sagte, sie bezweifle, dass sie wieder als Trägerin arbeiten könne.

„Mein Leben ist ruiniert. Es ist einfach beängstigend.“


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen: „Unruhiger Transit: Das LRT-System von Edmonton frustriert und schockiert die Fahrer“



3:08
Unruhiger Transit: Das LRT-System von Edmonton frustriert und schockiert die Fahrer


Unruhiger Transit: Das LRT-System von Edmonton frustriert und schockiert die Fahrer

Ihre Familie hat eine begonnen Geldbeschaffer zur Unterstützung bei medizinischen Kosten und Wohnungsänderungen.

Weiterlesen:

Suche nach Lösungen: Wie verbessern die Führungskräfte von Edmonton das LRT-System?

Die Polizei sagte, sie habe im Zusammenhang mit dem Vorfall am Dienstagabend mit Unterstützung von Transitsicherheits- und Transitfriedensbeamten einen Mann festgenommen.

Am Mittwoch teilte die Polizei mit, der Verdächtige sei nach einem Bericht über einen Angriff mit einer Waffe auf einen 53-jährigen Mann an der LRT-Station Churchill festgenommen worden.

Der Angriff wurde auf einem Überwachungsvideo festgehalten, und Friedensbeamte konnten den Verdächtigen ausfindig machen, als sie an der U-Bahnstation in der Nähe des Rathauses ankamen.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Laut der Pressemitteilung erkannten Beamte den Mann und sagten, er sei derselbe, der mit dem Angriff auf Naidu in Verbindung gebracht wurde.


Klicken Sie hier, um das Video abzuspielen: „Mann aus Edmonton wird wegen eines nicht provozierten LRT-Angriffs angeklagt“



1:47
Ein Mann aus Edmonton wird wegen eines nicht provozierten LRT-Angriffs angeklagt


Ein Mann aus Edmonton wird wegen eines nicht provozierten LRT-Angriffs angeklagt

Kendall Raine, 20, sieht sich jeweils einem Angriff mit und Besitz einer Waffe für den Vorfall an der Churchill LRT-Station sowie einem schweren Angriff im Zusammenhang mit dem Jubiläumsvorfall gegenüber.

© 2022 Global News, ein Geschäftsbereich von Corus Entertainment Inc.

.

Leave a Comment