Selbst The Lynx kann Minnesota im Moment nicht retten

Der Minnesota Lynx sieht schlecht aus. Das ist ein seltsamer Satz, denn dies könnte das erste Mal seit über einem Jahrzehnt sein, dass er geschrieben werden könnte. Das ist Team No Drama, so zuverlässig gut, dass es so lange fast langweilig geworden ist. In den Tagen nach dem enttäuschenden Ausscheiden eines anderen Teams aus Minnesota nach der Saison ist es üblich, dass ein Minnesota-Team sich mit einem wohlmeinenden “Vergiss den Lynx nicht!” Halten Sie die Rohrleitung. Vergiss den Luchs. Vier Spiele in der Saison sind sie ohne einen einzigen Sieg. Sie haben nicht gut geschossen. Sie haben sich nicht gut verteidigt. Sie werden nicht so hoffnungslos bleiben – einige Neuverpflichtungen sehen vielversprechend aus und einige Schlüsselspieler müssen noch ihr Saisondebüt geben – aber eine dramatische Verbesserung scheint nicht in Sicht zu sein.

Ein treuer Lynx-Sicko würde damit kontern: Dumme Bloggerin. Vier Spiele in der Saison sind noch zu früh, um so umfassende Behauptungen aufzustellen. Dieser Verrückte erzählte mir akribisch und langsam aufbauend von einer anderen Zeit, als ein Team seine Saison mit 0: 4 begann, sich aber zusammenschloss, um ein respektables 22: 10 zu beenden, gut für den dritten Platz in der Liga. In einer spannenden Enthüllung teilten sie mir mit, dass dieses sagenumwobene Team kein anderer als der letztjährige Minnesota Lynx war, der schlecht in die Saison gestartet war und es schaffte, seine Saison umzudrehen, nachdem er einen erfahrenen Point Guard verpflichtet und Spieler von Auslandsverpflichtungen zurückgeholt hatte. Mit einem strahlenden Grinsen kehrte der Sicko zu seinem Platz zurück, unvorbereitet darauf, dass ihm der Eigentümer folgte.

Denn ich würde dem Zähler des Sickos damit entgegentreten: Zunächst einmal, Sie Joker, Sie absoluter Clown, vier Spiele sind ein ordentlicher Brocken einer 36-Spiele-Saison. Jedenfalls anständig genug, um Ansprüche geltend zu machen oder sich zumindest Sorgen zu machen. Unter Verwendung der PowerPoint-Technologie würde mein treuer Assistent diesen ersten Absatz für alle sichtbar aufrufen und schließlich den Teil vergrößern, in dem ich sagte, dass eine „drastische Verbesserung“ nicht wahrscheinlich erscheint. DassIch würde sagen, ist der Unterschied zwischen dieser und der letzten Saison. Als die Lynx letztes Jahr 0-4 starteten, dramatische Verbesserung war in den Karten. Superstar Napheesa Collier kam aufgrund ihrer Euroleague-Verpflichtungen erst spät zum Team, und ihre Rückkehr gab dem 0-4 Lynx erwartungsgemäß Auftrieb. Diesmal geht sie nicht durch diese Tür; Collier ist schwanger und wird dieses Jahr wahrscheinlich überhaupt nicht spielen. Diesem Irren würde langsam dämmern, dass niemand kommt, um den Tag zu retten. Point Guard Moriah Jefferson, ein flüssiger und zuverlässiger Schütze, der am Freitag von Lynx verpflichtet wurde, sah nach der knappen Niederlage am Samstag gegen Chicago wie eine wertvolle Ergänzung aus. Die erfahrene Wache Kayla McBride wird schließlich von ihrem Team in Übersee zurückkehren. Aber keines von beiden ist ein Upgrade auf Collier-Niveau. Der jetzt von meiner Richtigkeit überzeugte Lynx-Sicko würde einfach zusammenbrechen und vor Scham sterben.

Also lasst uns viel zu weit vorgreifen. In gewisser Weise könnte dies ein ausgezeichnetes Jahr für den Lynx sein, um es früh einzupacken. Nennen Sie es die Seattle-Storm-Methode: Jedes Jahr großartig zu sein, außer bei ein oder zwei Gelegenheiten, bei denen Talente, die das Franchise wechseln, zufällig an der Spitze des Entwurfs verfügbar sind. Voila! Für Ihre Probleme haben Sie eine Breanna Stewart! Ich kann mir nichts Indiana-fieberischeres vorstellen, als mich vom ersten Tag an dem Tank zu widmen, indem ich das College-Team zusammenstelle, das einem College-Team am nächsten kommt, das die WNBA je gesehen hat, und den Aliyah Boston Draft Lottery gegen den verdammten Lynx aus Minnesota zu verlieren. (The Fever sind ein überraschendes 2-3 in der Saison, einer dieser Siege kommt gegen der Luchs.)

Aber Sie können sich auch 6-Fuß-6-Gründe vorstellen, warum der Lynx durchkommen und es herausfinden sollte. Sicherlich verdient Sylvia Fowles, die am Ende dieser Saison in den Ruhestand geht, die Chance, ihre Hall of Fame-Karriere zu angenehmeren Bedingungen zu beenden. Sie sollte für ihre anhaltende Exzellenz in Erinnerung bleiben, wie gut sie sich anpasste, als ihr Sport seine Zentren immer wieder aufforderte, schneller und vielseitiger zu sein. Bisher war Fowles in dieser Saison in der Farbe gestrandet, umgeben von Wachen, die nicht hineinkommen konnten. Das ist Basketballs eigene Form der Tragödie, wie der Besitz eines Luxusautos und der Verlust der Schlüssel. Ich möchte sie nicht so in Erinnerung behalten.

In den meisten Fällen dachte das Team, dass es am wenigsten wahrscheinlich ist, dass es auseinanderfällt, tatsächlich auseinander zu fallen, wäre etwas Lustiges und Cooles, um es zu bestaunen. Aber ich mag den Luchs! Ich möchte, dass es ihnen gut geht. Vor ihrem Spiel heute Abend gegen die ebenfalls verwirrenden Los Angeles Sparks bitte ich sie, sich bitte zusammenzureißen.

Leave a Comment