Rangers müssen Crosby, die oberste Linie der Pinguine, in Spiel 3 enthalten

GRÜNBURGH, NY – Wie Sie über das Spiel der Mitte denken Sydney Crosby‘s Linie durch zwei Spiele in der ersten Runde der Eastern Conference zwischen den New York Rangers und den Pittsburgh Penguins hängt wirklich davon ab, von welcher Seite Ihre Sichtweise kommt.

Auf der Seite der Pinguine ist das Positive die Produktion und die Torchancen, die sie von ihrer Toplinie Crosby bekommen, Jake Guentzel und Bryan Rost. Sie haben fünf ihrer sechs Tore, 11 Punkte und 41 Torschüsse erzielt.

Das Negative ist, dass Crosbys Einheit die einzige der vier Forward-Linien von Pittsburgh ist, die viel erzeugt oder mit 5-gegen-5 produziert.

Aus Sicht der Rangers ist das Positive, dass sie gute Arbeit geleistet haben, indem sie die zweite, dritte und vierte Linie von Pittsburgh begrenzt haben und die Pinguine dazu gezwungen haben, ein Ein-Linien-Team zu sein.

Das Negative ist, dass fast jedes Mal, wenn es auf dem Eis ist, eine Linie dominiert.

[RELATED: Complete Rangers vs. Penguins series coverage]

Es ist eine interessante Dynamik, die am Samstag (19:00 Uhr ET; TNT, CBC, SN, TVAS, ATTSN-PT, MSG) in Spiel 3 in der PPG Paints Arena beginnt. Die Best-of-7-Serie steht 1:1.

“In einer perfekten Welt hätten sie keine Torchancen”, sagte Rangers Center Mika Zibanejad genannt. „Aber Sie sprechen von einem der besten Spieler der Welt, und diese Linie war lange Zeit gut für sie. Wir wollen uns nicht zu sehr auf sie konzentrieren. Es ist immer eine Tendenz, ein wenig zu tun zu viel, wenn Sie sich auf einen Typen oder so konzentrieren, aber es versucht nur, ihre Chancen so weit wie möglich einzuschränken.

„Ich glaube nicht, dass du sie auf Null bringen kannst. Wenn ja, ist das großartig. Aber versuche, ihre Chancen zu begrenzen und hart gegen sie zu spielen.“

New York wurde gezwungen, Zibanejads Linie mit zu verwenden Chris Kreider und Frank Feuer gegen Crosbys Linie in vielen Situationen wegen Verletzungen von Stürmern Tyler Motte (Oberkörper) und Barclay Goodrow (Unterkörper).

Idealerweise sagte Trainer Gerard Gallant, er würde Motte, den sie am 21. März bei einem Tausch mit den Vancouver Canucks erworben hatten, für solche Matchups und Goodrow, wahrscheinlich mit Center, einsetzen Kevin Rooneywenn möglich als Abschaltlinie gegen Crosby, Guentzel und Rust.

Aber Motte fällt seit dem 9. April aus und Goodrow erlitt in Spiel 1 eine Unterkörperverletzung, die ihn voraussichtlich für den Rest der Serie pausieren wird. Motte skatet alleine und ist ein Kandidat, um irgendwann in der ersten Runde zurückzukehren.

„Vor anderthalb Monaten, als wir zum Handelsschluss ein paar Jungs hatten“, sagte Gallant, „schaue ich nach vorne und sage: ‚Wenn wir gegen dieses Team antreten, mag ich diese drei Jungs gegen sie und Zibanejad kann einige spielen verschiebt sich gegen sie. ‘ Aber zwei dieser drei Typen sind verletzt.

„Du arbeitest mit deiner Aufstellung … Ich denke, wir haben bisher insgesamt ziemlich gute Arbeit geleistet, aber diese Reihe wird zu viele [chances].”

Zibanejad sagte, ein Schlüssel zu den Rangers, die Crosby, Guentzel und Rust verlangsamen, sei, ihr Übergangsspiel nicht mehr zu füttern.

„Es ist überall auf dem Eis“, sagte er. „Sie sind ein gutes Umschaltteam, besonders diese Linie. Gehen Sie schlau mit dem Puck um und geben Sie ihnen nichts einfach umsonst. Lassen Sie sie es sich verdienen. So muss man es angehen.“

Die Pinguine haben das Gefühl, dass ihre anderen Reihen kurz davor standen, offensiv auszubrechen, und das Vertrauen in sie hat nicht geschwankt.

“Wir haben Anzeichen gesehen”, sagte Trainer Mike Sullivan. “In unserer gesamten Aufstellung gab es eine Reihe von Torchancen.”

Pittsburgh hat 58 Torschüsse von den anderen 10 Stürmern, die es in der Serie verwendet hat, darunter 12 von Kasperi Kapanender wohl die besten Chancen aller Penguins-Stürmer außerhalb der obersten Linie hatte.

Aber Crosby, Guentzel und Rust erzielten in Spiel 2 zusammen 17 Schüsse und 22 Schussversuche; Die anderen neun Stürmer hatten beim 5:2-Sieg von New York 17 Schüsse und 30 Schussversuche.

„Natürlich ist es wichtig, den Puck ins Netz zu bringen“, so Penguins nach vorne Teddy Blueger genannt. “Es hat keinen Sinn, Chancen zu haben, wenn wir kein Tor erzielen. Aber solange du Chancen bekommst, denke ich, dass du auf dem richtigen Weg bist. Du gibst dir selbst eine Chance. Du musst wahrscheinlich ein bisschen besser spielen.” und niederdrücken.”

Gallant sagte, die Rangers glauben, dass die Torchancen in zwei Spielen nahezu ähnlich waren, wobei Pittsburgh in Spiel 1 mehr und New York in Spiel 2 mehr generierte. Aber vieles davon liegt daran, dass Crosbys Linie jede andere Linie übertrifft.

“Ich möchte das nicht sagen, weil sie zwei andere Linien haben, die auch gute Linien sind”, sagte Gallant. “Ihre zweite und dritte Linie sind wirklich talentiert und ihre vierte Linie ist eine gute Arbeitslinie. Aber Crosby und diese Jungs haben sich hier wirklich gesteigert und großartiges Hockey gespielt.”

Was letztendlich in Bezug auf einen Schlüssel in Spiel 3 bedeutet, hängt davon ab, auf welcher Seite Sie stehen.

! function(f, b, e, v, n, t, s)

{
if (f.fbq) return;
n = f.fbq = function() {
n.callMethod ?

n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments)
};

if (!f._fbq) f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.version = ‘2.0’;

n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;

t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];

s.parentNode.insertBefore(t, s)
}(window, document, ‘script’,

‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

fbq(‘init’, ‘1921075634812764’);

fbq(‘track’, ‘PageView’);
.

Leave a Comment