Pixel 6a fordert Samsung um die Standard-Android-Krone heraus

Das Jahr 2022 hat ein starkes Wiederaufleben für Samsung eingeläutet, dank überzeugender Geräte und eines unschlagbaren Software-Update-Zyklus, eine Kombination, die ihnen den Standard-Android-Status einbringt. Aber es scheint so Googles Pixel 6a wird diesen Hype-Zug zum Entgleisen bringen.

Tatsächlich jagt Google die gleiche Formel, die die macht iPhone SE eine beliebte Wahl – ein schneller Prozessor, eine zuverlässige Kamera und eine ausgefeilte Software – und das alles zum halben Preis seiner Einstiegs-Flaggschiffe. Trotz einiger eklatanter Auslassungen und Funktionsherabstufungen im Vergleich zu Konkurrenten gelang es Apple immer noch, Millionen von Einheiten zu bewegen, insbesondere in einem Segment von Benutzern, die das gepriesene iPhone-Ökosystem mit einem begrenzten Budget verfolgen.

Mit dem Pixel 6a zielt Google darauf ab, eine ähnliche Mischung aus einem Flaggschiff-Prozessor, einem Paar zuverlässiger Kameras, schneller mmWave-5G-Konnektivität und sauberer Software anzubieten, die für mindestens die nächsten fünf Jahre Software-Updates erhalten wird. All das für nur 450 $. Natürlich wurden Zugeständnisse gemacht. Die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist weg, und es gibt auch keinen Spielraum für Speichererweiterungen.

Dieses Mal bringt Google die Kamerahardware des Flaggschiffs Pixel nicht wie in der Vergangenheit auf die preisgünstigen Telefone der A-Serie, also gibt es das auch. Aber der grobe Konsens, zumindest unter Experten und begeisterten Käufern auf dem Heimatmarkt von Google, ist bisher, dass das Pixel 6a von Anfang an ein Gewinner ist, und das verheißt nichts Gutes für den Samsung-Telefonmoloch auf dem US-Markt.

Ziel ist die Krone von Samsung

Es ist offensichtlich, dass Google nach einem iPhone SE-ähnlichen Ruhm strebt, aber die wahre Bedrohung kommt von Samsung. Nehmen Sie zum Beispiel Samsungs eigenen 450-Dollar-Mittelklasse-Champion, den Galaxy A53 5Gwas fast eine Antithese zu dem ist, was das Pixel 6a bietet und was es bieten kann oder nicht.

Das Das Galaxy A53 5G schlägt seinen Google-Rivalen durch ein 120-Hz-OLED-Display, ein vielseitiges Quad-Kamera-Array, das von einem hochauflösenden 64-Megapixel-Primärsensor geleitet wird, einen größeren 5.000-mAh-Akku, der schnelleres Laden unterstützt, und eine Möglichkeit zur Speichererweiterung auf bis zu 1 Terabyte. Die meisten, wenn nicht alle, sind entscheidende Merkmale, die Smartphone-Käufern tatsächlich am Herzen liegen. Außerdem entspricht das Versprechen von Samsung, Software-Updates für fünf Jahre anzubieten, dem, was Google mit seinem neuesten Telefon erreichen möchte.

Samsung Galaxy A53 5G in Blau.
Samsung Galaxy A53 in fantastischem Blau Andy Boxall / Digitale Trends

Aber Pixel 6a setzt mehr auf die Muskelkraft, die der bietet Tensor Chip im Inneren, bescheidene Kamerahardware, die durch das Pixel-Erbe gestützt wird, eine etwas kleinere Stellfläche mit einem schickeren Design und ein sauberes Android-Erlebnis mit sinnvollen exklusiven Funktionen. Aber am Ende des Tages stellt sich die Frage, welches Android-Handy für 450 Euro die bessere Wahl ist? Nun, im Jahr 2022 klingt das Pixel 6a nach der besseren Wahl.

Natürlich werden aggressive Carrier-Angebote und Rabatte es Samsung weiterhin ermöglichen, eine gesunde Anzahl von Galaxy A53 5G-Einheiten zu verkaufen, aber es wird nicht mehr das standardmäßige 450-Dollar-Android-Telefon im Regal sein. Das ist an sich schon eine starke Aussage. Wenn sich das Pixel 6a vor dem fehlerbehafteten Softwareerbe seiner teureren Geschwister und Vorgänger retten kann, gibt es für Käufer kaum einen Grund, sich woanders umzusehen.

Dies ist die Pixelspitzenenergie.

Ja, Motorola und TCL versuchen auch, Spuren zu hinterlassen, aber sie kommen bei weitem nicht an den Ruf heran, den die beiden 450-Dollar-Big Boys in diesem Jahr besitzen. Es ist eine Schande, dass das Pixel 6a nicht so bald in die Regale kommen wird, was den Konkurrenten genügend Zeit gibt, um noch stärkere Konkurrenten zu finden, um den Spielraum für Google im Budget-Smartphone-Segment zu verkleinern.

Aber mehr als Konkurrenten zu verdrängen und Marktanteile zu gewinnen, versucht das Pixel 6a auch, als Sprungbrett für ein junges Ökosystem vernetzter Produkte zu dienen. Es ist ein langer Weg, aber die Zeit scheint reif zu sein, und Google spielt auch nicht schüchtern und enthüllt Hardwarepläne für 2023 im Jahr 2022 selbst, um einen Vorgeschmack darauf zu geben, was es für Android-Loyalisten und potenzielle Konvertiten in der unmittelbaren Zukunft in der Pipeline hat.

Schließen Sie die Lücke, um ein Ökosystem aufzubauen

Die Budget-Telefone von Google haben in der Vergangenheit einige große Zugeständnisse gemacht, um den geforderten Preis in Schach zu halten. Nehmen Sie zum Beispiel die letzten Ausflüge wie die Pixel 5a und 4a, die beide überwältigende Bildschirmspezifikationen, eine langweilige Plastikkonstruktion, langsames Laden und eine Handvoll Fehler hatten. Das Pixel 6a verbessert fast alle diese Mängel. Aber mehr als iterative Upgrades, es füllt diese Lücke für ein zufriedenstellendes Telefon zu einem schmackhaften Preis.

Rendering der Pixeluhr

Bisher bewegte sich das „gute Pixel“-Erlebnis nur um die 800-Dollar-Marke und darüber hinaus, aber das Pixel 6a halbiert diesen finanziellen Bedarf fast. Und im Mittelpunkt steht der Tensor-Chip. Google greift auf das überschüssige Angebot seines Tensor-Chips zurück, der das Pixel 6a nicht nur direkt in das Flaggschiff-Leistungsgebiet drängt, sondern auch eine Menge neuer Funktionen freischaltet, die exklusiv für Pixel-Telefone der Spitzenklasse geblieben sind.

Aber die Kosteneinsparungen, die das Pixel 6a bietet, ermöglichen Käufern den Zugang zu Googles aufstrebendem Ökosystem von Produkten, das jetzt enthalten ist Ohrstöpselein kommende Smartwatchund eine Tablette geplant nächstes Jahr ankommen. Es hilft auch, dass die Opfer, die das Pixel 6a bringt, keine großen Auswirkungen auf die Leistung der vernetzten Ökosystemprodukte in Bezug auf Reaktionsfähigkeit oder Funktionalität haben.

Für Potenzial Pixel6 oder Profi Käufern, die sich nicht wirklich für High-Megapixel-Kameras interessieren, bietet das Pixel 6a eine fantastische Möglichkeit, Geld zu sparen und den Rest in die anderen Produkte und Dienste von Google zu investieren. Die Strategie von Google ist fast so scharf wie die von Apple, und wenn sich die Ökosystemprodukte tatsächlich als gut herausstellen, kann der Doppelschlag des Pixel 6a die Hardware-Ambitionen von Google wirklich vorantreiben.

Natürlich ist das leichter gesagt als getan, aber die Gelegenheit ist da. Alles, was Google tun muss, ist, sich zu engagieren und nicht alles wieder zu vergeuden, so wie es die Sache mit dem Android-Tablet aufgegeben hat und es von Zeit zu Zeit mit halbherzigen Ambitionen erneut aufgreift.

Empfehlungen der Redaktion




Leave a Comment