Passlinien: Würden Sie 800 Dollar bezahlen, damit jemand auf Sie wartet?

Während viele Britisch-Kolumbianer darum kämpfen, ihre Pässe in den überfüllten Büros von Service Canada auf dem unteren Festland erneuern zu lassen, sind einige „Warteschlangen-Kellner“ geflohen, um ihre Dienste für Hunderte von Dollar anzubieten.

In den letzten Tagen sind mehrere Anzeigen auf Facebook, Craigslist und Kijiji erschienen, die versprechen, potenziellen Reisenden dabei zu helfen, stundenlange Warteschlangen zu vermeiden.

Einige bieten an, einen Platz für Passsuchende über Nacht in der Schlange zu halten, was an einigen belebten Orten, einschließlich der Büros von Service Canada in der Innenstadt von Vancouver und Surrey, zu einer Notwendigkeit geworden ist.

“Wenn Sie keinen Termin haben, um Ihren Pass zu bekommen, müssen Sie nachts anstehen”, heißt es in einer der Anzeigen. “Ich werde Ihren Platz für Sie in der Schlange halten, damit Sie um 8:30 Uhr auftauchen und die Nacht schlafen können.”

Dieser Service kostet 800 US-Dollar für etwa 12 Stunden, was ungefähr 67 US-Dollar pro Stunde entspricht. Die Posterin, eine Studentin an der Sauder School of Business der UBC, sagte gegenüber CTV News, sie habe seit der Veröffentlichung der Anzeige am Donnerstagmorgen keinen Kunden gefunden.

Seit Wochen wird von langen Schlangen vor Passämtern berichtet, und einige Familien sind zunehmend besorgt, ihre Dokumente in Ordnung zu bringen, wenn sie sich den geplanten Reisedaten nähern.

Wenn Sie einen Termin im Voraus buchen, kann dies zu Wartezeiten von mehr als einem Monat führen. Ab Montagnachmittag hatte das Büro in Vancouver mindestens 25 Werktage lang keine offenen Stellen, so die Service Canada-Website.

Die Familie von Lauren Mitchell hat Tickets, um am 15. Mai nach Disneyland zu fliegen, um den Geburtstag ihres Sohnes zu feiern – eine Reise, die sie 2020 unternehmen sollten, bevor die COVID-19-Pandemie sie zu einer Verschiebung zwang.

Mitchell konnte keinen Termin finden und wartete am Mittwoch und Donnerstag letzter Woche von der Öffnung bis zur Schließung im Passbüro in Surrey.

Beide Versuche, die eine Anfahrt vom Haus ihrer Familie in Rosedale, etwa 90 Kilometer entfernt, erforderten, blieben erfolglos.

„Als sie um 16 Uhr die Türen schlossen, weinte die Frau an der Spitze der Schlange. Sie war den ganzen Tag dort und sie schlossen ihr einfach die Tür vor der Nase“, sagte Mitchell.

„Die Leute hinter mir sollten an diesem Wochenende in die Flitterwochen gehen. Es gab so viel Frustration.“

Bereits im März hatte die Bundesregierung ein “vereinfachtes Verlängerungsverfahren” für Pässe angekündigt, das eine Reihe früherer Anforderungen, einschließlich der Notwendigkeit eines Bürgen, aufhob.

In einem Pressemitteilung, die die Änderungen hervorhebtImmigration, Refugees and Citizenship Canada räumte ein, dass die Nachfrage nach Pässen bereits „auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehrte“.

CTV News hat sich an Employment and Social Development Canada gewandt, das Passdienste anbietet, um zu fragen, ob Personalprobleme zu den langen Aufstellungen beigetragen haben und ob die Regierung etwas unternimmt, um das Problem anzugehen. Dieser Artikel wird aktualisiert, wenn ESDC antwortet.

Mitchell griff schließlich darauf zurück, die Buchungswebsite von Service Canada rund um die Uhr zu aktualisieren, und stellte sogar ihren Wecker so ein, dass sie dreimal pro Nacht geweckt wurde, um nach freien Terminen zu suchen.

Sie hatte schließlich Glück und schaffte es, weniger als eine Woche vor der Reise ihrer Familie einen Termin in Richmond zu vereinbaren.

„Es fühlt sich einfach so an, als wären sie nicht bereit dafür. Es ist ein Chaos“, sagte sie. “Es ist Service Canada und wir bekommen null Service.”

Leave a Comment