Ottawa-Wahl: Der Kommunalwahlkampf 2022 beginnt

Ein ehemaliger Bürgermeister von Ottawa hat Nominierungsunterlagen eingereicht, um erneut Bürgermeister zu werden, wenn der Ansturm auf die kommunale Wahlurne offiziell beginnt.

Bob Chiarelli, 80, startete seine Kampagne für das Bürgermeisteramt, indem er sich am Montagmorgen im Wahlbüro der Stadt anmeldete.

Chiarelli wurde im Jahr 2000 zum ersten Bürgermeister der fusionierten Stadt Ottawa gewählt und diente zwei Amtszeiten, bevor er bei den Wahlen 2006 verlor. Er ist auch ein Veteran der Provinzpolitik und dient als liberaler Kabinettsminister.

„Ich tue es nicht, um mein Ego zu befriedigen oder meinen Lebenslauf in irgendeiner Weise aufzufüllen“, sagte Chiarelli am Montag Mittag gegenüber CTV News. „Ich bin ein Bürger wie jeder andere Bürger, und ich denke, es besteht unter uns ein starker Konsens darüber, dass sich im Rathaus viele Dinge in die falsche Richtung bewegen.“

Chiarelli nannte die wachsende Verschuldung der Stadt, LRT-Probleme und die Reaktion der Stadt auf die „Freedom Convoy“-Proteste im Februar als Probleme, von denen er glaubt, dass der derzeitige Rat besser hätte damit umgehen können.

„Die Stadträte sind in vielen Fragen sehr gespalten und arbeiten nicht als Team zusammen“, sagte er.

Montag ist der erste Tag, an dem Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters, des Stadtrats und des Treuhänders der Schulbehörde ihre Nominierungsunterlagen für die Kommunalwahlen 2022 am 27. Oktober einreichen können. 24. Kandidaten können Spenden annehmen und Geld für ihre Kampagne ausgeben, sobald die Nominierungsformulare eingereicht und von der Stadt genehmigt wurden.

Nach der Wahl wird es im Rathaus von Ottawa einen neuen Bürgermeister und mindestens sieben neue Stadträte geben.

Jim Watson hat angekündigt, dass er nach drei Amtszeiten als Bürgermeister der kanadischen Hauptstadt keine Wiederwahl anstrebt. Watson war 2010 der erste gewählte Bürgermeister der fusionierten Stadt Ottawa und wurde 2014 und 2018 wiedergewählt.

Die Ratsmitglieder Diane Deans und Catherine McKenney gaben beide im Dezember bekannt, dass sie für das Bürgermeisteramt kandidieren würden.

Auf die Frage, warum er in seinem Alter noch einmal für den obersten Posten der Stadt kandidiert, sagte Chiarelli, es sei Sache der Wähler, ob das eine Rolle spiele.

„Das müssen die Wähler entscheiden“, sagte er. „Wir haben sechs Monate Zeit. Es gibt eine Kampagne mit viel Energie, ich habe viele Ideen, wie ich einige Probleme lösen kann, einige neue Initiativen, die ich voranbringen kann … das wird der Öffentlichkeit überlassen bleiben. “

Vier Ratsmitglieder haben erklärt, dass sie keine Wiederwahl anstreben – Jean Cloutier, Keith Egli, Jan Harder und Scott Moffatt. Und ein neuer Stadtrat wird bei dieser Wahl am Ratstisch sitzen, da Ottawa 24 hinzufügtth Station, um die wachsende Bevölkerung anzusprechen. Der neue Bezirk ist „Bezirk 24 – Barrhaven East“.

Die Kandidaten für Bürgermeister, Stadtrat und Schulvorstand haben bis Freitag, 8. 19 ihre Nominierungsformulare einzureichen.

Einige Ratsmitglieder waren am Montag zur Hand, um sich für eine Wiederwahl anzumelden. „Aus meiner Sicht werden dies die vier Jahre wahrer finanzieller Verantwortung sein, die wir aufrechterhalten müssen“, sagte Beacon Hill-Cyrville Coun. Tim Tierney.

Shawn Menard, der Stadtrat von Capital Ward, sagte, er würde gerne mehr Rechenschaftspflicht in der nächsten Amtszeit sehen.

„Am Ende des Tages gab es bei einigen Akten viel positive Bewegung“, sagte er. “Wir müssen diese Arbeit fortsetzen, aber sicherstellen, dass es eine gute Debatte gibt und Rechenschaftspflicht besteht, und ich glaube nicht, dass wir in dieser Amtszeit so viel gesehen haben, und ich hoffe wirklich, dass sich dies in der nächsten Amtszeit des Rates ändert.”

Rebecca Bromwich, die ebenfalls in Capital Ward kandidiert, sagte, sie könne dazu beitragen, ein gewisses Maß an Anstand in die Ratskammer zu bringen.

„Ich bin ausgebildete Mediatorin und denke, dass ich ein gewisses Maß an Professionalität, Anstand und Kollegialität mitbringen kann.“

Brandon Bay, der für das Bürgermeisteramt kandidiert, sagt, Wohnungsbau sei ein zentrales Thema.

„Ich denke, für viele Einwohner und auch für mich ist der Wohnungspreis im Moment das Wichtigste“, sagte er.

Diese Wahl wird auch die erste sein, bei der Wähler in der ganzen Stadt mit Briefwahlzetteln abstimmen können.

„Dies ist eine Gelegenheit für jeden oder jeden Wähler, der sich vielleicht nicht wohl fühlt, zu einem Wahlort zu gehen oder diese Methode der Abstimmung einfach bevorzugt, sich anzumelden und seinen speziellen Briefwahlzettel zu erhalten“, sagte Michele Rochette, Leiterin der Kommunalwahlen und des französischen Sprachdienstes .

Leave a Comment