Omicron-Symptome: Was sind die Symptome von COVID-19?

Immer mehr Menschen berichten von unterschiedlichen Symptomen des Virus.

Wenn Sie sich gefragt haben, ob Sie dieses Jahr Coronavirus hatten oder nicht, sind Sie bei weitem nicht allein.

Während weniger Menschen Kliniken aufsuchen, um sich auf COVID-19 testen zu lassen, rufen viele Menschen HealthLink BC an, um sich beraten zu lassen, ob sie Symptome des Virus haben oder nicht. Und mit der weit verbreiteten Verfügbarkeit von Schnelltests können sich Britisch-Kolumbianer bequem von zu Hause aus testen.

Die Anzahl der COVID-19-Patienten in BC-Krankenhäusern ist in der vergangenen Woche um 46 gestiegenzu 596 heute – die höchste Zählung seit dem 25. Februar, als es 599 solcher Patienten gab.

Aber die meisten Menschen, die positiv auf das Virus getestet werden, landen nicht im Krankenhaus – und einige können sogar ausgesprochen milde Symptome aufweisen.

Symptome von COVID-19: Worauf Sie achten sollten

DR. Brian Conway ist medizinischer Direktor am Vancouver Infectious Diseases Center (VIDC) und Assistenzprofessor am Department of Pharmacology and Therapeutics der University of British Columbia. Er sagte Vancouver ist großartig in einem Telefoninterview, dass die Menschen weiterhin auf respiratorische COVID-19-Symptome achten sollten.

„Es bleibt eine Atemwegserkrankung: Husten, Atemnot … und virale Komponenten dazu, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, solche Sachen. Das bleibt da“, erklärte er.

Der Arzt stellte jedoch fest, dass geimpfte Personen „ziemlich milde“ Symptome haben können, wie Kratzen im Hals, leichten Husten und Niesen.

„Ich denke, was wir tun sollten, ist, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt irgendwelche Symptome haben, da die Schnelltests, die jetzt reichlich verfügbar sind, getestet werden.“

Omicron-Symptome: Gibt es einige Änderungen, worauf zu achten ist?

Zu Beginn der Pandemie wies das öffentliche Gesundheitswesen die Einwohner von British Columbia darauf hin, dass Geschmacks- und/oder Geruchsverlust ein häufiges Symptom des Virus sei. Jetzt melden weit weniger Menschen dieses Symptom.

Stattdessen berichten mehr Menschen über Magen-Darm-Symptome wie Bauchschmerzen und Übelkeit, erklärte Conway.

„Also würde ich jemandem empfehlen, dem übel ist, einen COVID-Test machen zu lassen“, sagte er und bemerkte, dass sich viele Menschen, die positiv getestet wurden, weit entfernt von einer Magenverstimmung fühlten.

Aber Conway kann nicht mit Sicherheit sagen, ob die Symptome von Omicron anders sind oder anders aussehen, weil ein so hoher Prozentsatz der Bevölkerung geimpft ist. Darüber hinaus gibt es mehrere Varianten des Omicron-Stammes, die in der Bevölkerung zirkulieren.

Corona-Schnelltests

Angesichts der weit verbreiteten Verfügbarkeit von Schnelltests in BC sollten sich Menschen selbst testen, wenn sie glauben, Symptome des Virus zu haben.

Aber jeder, der ein höheres Risiko hat, schwer krank zu werden, sollte sofort einen Arzt aufsuchen, betonte Conway.

„Wenn Sie also über 60 Jahre alt sind, wenn Sie ein paar andere Krankheiten haben … oder wenn Sie Diabetiker sind, dann würde ich Aufmerksamkeit suchen, weil es eine Behandlung namens Paxlovid gibt“, sagte er. „Wenn Sie es also fünf Tage lang zweimal täglich einnehmen, wird es die Krankenhausaufenthaltsrate erheblich reduzieren.

„Aber es muss innerhalb der ersten fünf Tage einer Krankheit eingenommen werden.

Für Menschen, die kein hohes Risiko für eine schwere Erkrankung haben und leichte Symptome aufweisen, ist ein positives Ergebnis bei einem Schnelltest eine „rote Flagge“. Andererseits bedeutet ein negatives Ergebnis nicht zwangsläufig, dass Sie frei von COVID-19 sind – der Test wurde möglicherweise zu früh durchgeführt oder kann ein falsches Negativ ergeben.

Wenn Sie Fragen zu Ihren Symptomen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder rufen Sie 811 an. Sie können sich auch an das BC Center for Disease Control (BCCDC) wenden. Selbstbewertungstool.

Erfahren Sie mehr darüber, ob Sie sich beim BCCDC auf COVID-19 testen lassen sollten online.

Mit Akten von Glen Korstrom

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);fbq(‘init’, ‘1099005913930159’);fbq(‘track’, ‘PageView’);

Leave a Comment