Naomi Judds Todesursache war eine selbst zugefügte Schusswunde, enthüllt Tochter Ashley in einem neuen Interview

Naomi Judddie Ikone der Country-Musik Wer starb April im Alter von 75 Jahren an einer selbst zugefügten Schusswunde starb, ihre Tochter, Ashley Juddam Donnerstagmorgen bekannt gegeben.

Ashley Judd trat bei „Guten Morgen Amerika„Um mit Diane Sawyer über den Tod ihrer Mutter zu sprechen und wie es der Familie Judd in den Wochen seitdem ergangen ist. Sie sagte, ihre Familie wolle den Informationsfluss über den Tod kontrollieren, bevor eine Autopsie veröffentlicht werde.

Mehr von Vielfalt

„Sie hat eine Waffe benutzt, Mutter, meine Mutter hat eine Schusswaffe benutzt“, sagte Ashley zu Sawyer. “Das ist also die Information, die wir sehr unangenehm teilen, aber verstehen, dass wir in einer Position sind, in der es jemand anderes tun wird, wenn wir es nicht sagen.”

Ashley sagte, sie sei von ihrer Familie beauftragt worden, den Tod ihrer Mutter zu besprechen, um Licht in die Krankheit zu bringen und einen Weg für Fans zu beleuchten, die Hilfe brauchen.

„Meine Mutter wusste, dass sie gesehen und in ihrer Angst gehört wurde, und sie ging nach Hause“, sagte sie und fügte hinzu: „Wenn wir über psychische Erkrankungen sprechen, ist es sehr wichtig, klar zu sein und zwischen ihnen zu unterscheiden unsere geliebte Person und die Krankheit. Es ist sehr real, und es lügt, es ist wild.“

Ashley sagte auch, dass sie trotz der bevorstehenden Aufnahme ihrer Mutter in die Country Music Hall of Fame nicht in der Lage war, sich der Krankheit zu stellen.

„Unsere Mutter konnte nicht durchhalten, bis sie von Gleichaltrigen in die Hall of Fame aufgenommen wurde“, sagte sie. „Das ist das Ausmaß der Katastrophe dessen, was in ihr vorging, weil die Barriere zwischen der Achtung, die sie ihr entgegenbrachte, nicht in ihr Herz eindringen konnte, und der Lüge, die die Krankheit ihr erzählte, war so überzeugend.“

Ashley beschrieb auch den letzten Tag ihrer Mutter.

“Es war ein durchwachsener Tag”, sagte sie. „Ich besuche meine Mutter und meinen Vater jeden Tag, wenn ich zu Hause in Tennessee bin, also war ich wie jeden Tag im Haus zu Besuch. Mama sagte zu mir: ‘Wirst du bei mir bleiben?’ und ich sagte: „Natürlich werde ich das tun.“ … Ich ging nach oben, um ihr mitzuteilen, dass ihre gute Freundin da war, und ich entdeckte sie. Ich habe sowohl Trauer als auch ein Trauma, weil ich sie entdeckt habe.“

Sie ermutigte die Fans auch, sich an die National Suicide Prevention Lifeline (800-273-8255) zu wenden, wenn sie Hilfe benötigen.

In einer Erklärung, die Ashley Judd und ihre Schwester Wynonna unmittelbar nach dem Tod ihrer Mutter veröffentlichten, führten die beiden ihren Tod auf „die Krankheit der Geisteskrankheit“ zurück.

„Heute haben wir Schwestern eine Tragödie erlebt“, hieß es in der Erklärung laut Associated Press. „Wir haben unsere schöne Mutter durch die Krankheit einer Geisteskrankheit verloren. Wir sind erschüttert. Wir navigieren durch tiefe Trauer und wissen, dass sie von ihrem Publikum geliebt wurde, so wie wir sie geliebt haben. Wir befinden uns auf unbekanntem Terrain.“

Am Tag nach Naomi Judds Tod wurde The Judds, ein Musikduo, bestehend aus Wynonna Judd und ihrer Mutter, in einer tränenreichen Zeremonie in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.

„Ich habe heute Abend nichts vorbereitet, weil ich wusste, dass Mama wahrscheinlich am meisten reden würde“, sagte Wynonna dem Publikum während der Einführung. „Ich mache das schnell, weil mein Herz gebrochen ist und ich mich so gesegnet fühle. Es ist eine sehr seltsame Dynamik, so gebrochen und so gesegnet zu sein … Obwohl mein Herz gebrochen ist, werde ich weiter singen, denn das ist es, was wir tun.“

Beste Vielfalt

Melden Sie sich an für Varieté-Newsletter. Für die neuesten Nachrichten folgen Sie uns auf Facebook, Twitterund Instagram.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Leave a Comment