Mattea Roach gewinnt am Montagabend das 20. Spiel

Mattea Roach hat es bei „Jeopardy!“ auf den 20. Platz in Folge geschafft.

Der Gewinner des Wettbewerbs am Montagabend, ein 23-jähriger Tutor aus Toronto, ist einer der jüngsten Champions der Show, der es unter die Top 10 aller Zeiten „Jeopardy!“ geschafft hat. Siegesserien.

Die letzte Gefahr! Kategorie für Roach und die Teilnehmer am Montagabend war Theater. Die Frage: “Im November 1864 waren John Wilkes Booth und sein Bruder passenderweise Teil dieses Shakespeare-Stücks.”

Roach war der einzige, der es richtig machte. Sie setzte 601 Dollar und gewann mit der Antwort „Was ist Julius Caesar?“.

Schlüsselmomente

Becky Benninghoff, eine Organistin aus Woodbridge, Virginia, und Adam Ilgin, ein Fährmann aus Lewes, Delaware, schlossen sich am Montagabend Roach an.

Trotz der Wahl der ersten Kategorie erreichte Roach die erste Werbepause auf dem letzten Platz, nachdem er eine Kategorie von Fragen zum College-Football nicht beantwortet hatte.

Roach verband die Top-Kandidatin schnell nach der Vorstellung der Kandidatin, bevor sie ihre Punktzahl mit dem ersten „Daily Double“ verdoppelte.

Am Ende der ersten Runde hatte Roach einen Vorsprung von 2.800 $. Auf halbem Weg durch „Double Jeopardy!“ Roach hatte mehr als die doppelte Punktzahl von Ilgin auf dem zweiten Platz. Von “Final Jeopardy!” Roach hatte eine Punktzahl von 16.200 US-Dollar – immer noch fast das Doppelte von Ilgins Punktzahl.

Roachs Gewinnstatistik

Sie kumulative Gewinne jetzt insgesamt $ 476.985 (US) ab ihrem 20. Spiel am Montag. Roach spielt am Dienstag wieder.

Laut Roach liegt die Trefferquote bei etwa 92 Prozent “Gefahr!” Tagesergebnisse.

Roach ist der erfolgreichste kanadische Spieler aller Zeiten. Am Montag verband sich Roach mit Julia Collins für die fünftlängste Siegesserie in „Jeopardy!“ Geschichte. Collins ist ein Supply-Chain-Profi aus Wilmette, Illinois, der 2014 20 Spiele in Folge gewann.

Sie hat auf mehr als 500 Hinweise geantwortet, durchschnittlich etwa 28 richtige Antworten pro Spiel, sagt „Jeopardy!“

Roach ist berechtigt, sich für das „Tournament of Champions“ der Show zu qualifizieren und tritt gegen die erfolgreichsten Spieler in „Jeopardy!“ an. darunter der 38-Spiele-Champion Matt Amodio und die 40-Spiele-Gewinnerin Amy Schneider.

Persönliches Leben und queere Repräsentation

Roach lebt in Toronto und ist Absolvent der University of Toronto. Sie arbeitet als Tutorin und ist in Halifax aufgewachsen.

Die „Gefahr!“ Champ sagt, der einzige Grund, warum sie dazu in der Lage sein könnte ein Zuhause leisten in Kanadas himmelhohem Wohnungsmarkt ist auf ihre Gewinne in der Spielshow zurückzuführen

Einige amerikanische Netzwerke haben sich anscheinend an Roachs sexuelle Orientierung gewöhnt und sie in der beliebten Fernsehsendung als „lesbische Tutorin“ bezeichnet. Die Leute, die online waren, sprangen schnell zu Roachs Verteidigung, wofür sie dankbar war, sagt sie.

Roach sagt, dass sie glücklich ist, Teil eines kürzlichen Zustroms von LGBTQ-Kandidaten zu sein, fügt jedoch hinzu, dass die Tweets des US-Netzwerks über sie ungeschickt waren. ‘Ich denke, es ist relevant für meine ‘Jeopardy!’ laufen, nicht weil es irgendetwas mit meiner Fähigkeit zu tun hat, das Spiel zu spielen, sondern weil ich denke, dass es Teil einer größeren Geschichte in Bezug auf queere und trans-Kandidaten in dieser Saison ist.

Die Liste enthält Schneider, der eine Siegesserie von 40 Spielen hatte, und sagte in a Reihe von Tweets im letzten Jahr dass sie stolz darauf war, eine queere Transgender-Frau zu sein und wollte, dass die Leute es wissen, aber dass die Tatsache nur einen kleinen Teil ihrer Identität ausmachte.

Weiterlesen

‘Gefahr!’ Champion Mattea Roach sagt, dass der Kauf eines Hauses in Kanada in ihren 20ern nur wegen des Spielshow-Gelds realistisch ist

‘Gefahr!’ Champ Mattea Roach über die queere Darstellung der TV-Quizshow

TRITT DEM GESPRÄCH BEI

Gespräche sind Meinungen unserer Leser und unterliegen der Verhaltenskodex. Der Star unterstützt diese Meinungen nicht.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script’,’//connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
.

Leave a Comment