Lernen Sie den Star Point Guard der Dallas Wings kennen

Arike Ogunbowale hat die WNBA in den letzten drei Spielzeiten zum Leuchten gebracht als einer der Torschützenkönige der Liga.

Jetzt wird sie Courts rund um Dallas zum Leuchten bringen.

Red Bull spendet in dieser Saison 800 US-Dollar für jeden 3-Zeiger-Ogunbowale-Treffer, wobei das Geld für die Bereitstellung neuer, solarbetriebener Lichter für öffentliche Basketballplätze in Dallas verwendet wird.

Das Programm mit dem Namen „Dallas Has Wiiings“ startete offiziell am Mittwoch im Reunion Tower. Ogunbowale schoss 3-Zeiger auf einen provisorischen Platz außerhalb des Wahrzeichens, wobei jeder Schuss einen Ring des blauen Turms beleuchtete.

Nachdem Ogunbowale ihren letzten Schuss von der Spitze des Schlüssels getroffen hatte, wurde die Turmkugel orange, um einen Basketball darzustellen.

Die Dallas Morning News sprach mit Ogunbowale im Reunion Tower über das Programm, ihr Leben in Dallas-Fort Worth, was sie außerhalb des Basketballs tut und vieles mehr. Ihre Antworten wurden aus Gründen der Länge und Klarheit leicht bearbeitet:

Was begeistert Sie an Ihrer Partnerschaft mit Red Bull und dem „Dallas Has Wiiings“-Programm?

Ogunbowale: Einfach der Community helfen. Dallas ist jetzt meine Community und ich bin Red Bull dankbar, dass es dabei geholfen und geholfen hat, diese besondere Sache für die Jugend hier draußen bereitzustellen.

Wenn Leute Sie in Dallas besuchen, wohin führen Sie sie als Erstes, um ihnen wirklich die Gegend zu zeigen?

Ogunbowale: Wenn Leute mich besuchen kommen, ist das meistens vor einem Spiel, also ist es nicht meine Aufgabe, dich herumzuführen. Ich bin konzentriert. Aber ich werde ihnen ein paar Orte nennen, Restaurants.

Was sind einige dieser Restaurants?

Ogunbowale: Ich erzählte ihnen von S & J’s Hot Chick. Das ist das Restaurant meines Freundes, also bekommen sie immer einen guten kleinen Deal. Sie haben einige Hibachi-Spots, die ich auf DoorDash bekomme, aber ich weiß wirklich nicht, wie sie heißen. Aber sie konnten wirklich alles bekommen. Wenn sie mir nur sagen, worauf sie Geschmack haben, werde ich es mit dem Spot finden.

Was machst du gerne zum Spaß in der Gegend?

Ogunbowale: Diese Frage ist groß – vielleicht muss ich anfangen, mehr rauszugehen. Ich komme buchstäblich nirgendwo hin, außer ins Fitnessstudio und in mein Haus. Ich weiß nicht. Ehrlich gesagt, wenn Sie dies schreiben und die Leute Vorschläge haben, müssen sie mich wissen lassen.

Wie hat dich das Leben in Texas verändert?

Ogunbowale: Ich glaube, ich dusche drei Mal mehr am Tag. Jedes Mal, wenn Sie nach draußen gehen, schwitzen Sie. Ich weiß nicht. Es ist nur eine neue Umgebung. Ich komme aus dem Mittleren Westen, also ist es ganz anders, hier zu leben. Es ist definitiv heiß. Ich würde nicht wirklich sagen, dass es mich zu sehr verändert hat.

Dallas Wings Guard Arike Ogunbowale versucht am Mittwoch, den 11. Mai 2022, bei einer Werbeveranstaltung für die Initiative „Dallas has Wiiings“ mit Red Bull einen 3-Punkte-Schuss in der Nähe des Reunion Tower in Dallas, um besseres Licht auf die Basketballplätze in der Gegend von Dallas zu bringen. (Elias Valverde II / Mitarbeiter Fotograf)

Sie kommen aus Milwaukee, Wisconsin. In letzter Zeit hat es eine kleine Renaissance für Basketballspieler aus der Region Milwaukee gegeben. Sie sind ein WNBA-All-Star. Tyler Herro wurde zum sechsten NBA-Mann des Jahres gekürt. Jordan Poole wurde Vierter bei der Wahl zum NBA Most Improved Player. Kevon Looney hat mit den Warriors zwei NBA-Titel gewonnen. Wie cool ist es, Teil dieser Ballergeneration aus Wisconsin zu sein?

Ogunbowale: Es ist geil und ich glaube, auf Milwaukee wird viel geschlafen. Viele Leute wissen nicht einmal, wo es ist. Ich denke, die Bucks haben es definitiv viel mehr auf die Karte gesetzt. Aber es gibt viele gute Athleten da draußen. Ich habe mit vielen großartigen Athleten gespielt und ich denke, es geht einfach darum, bekannt zu werden und mehr gesehen zu werden. Ich habe gerade neulich getwittert, dass die Leute da draußen mehr rekrutieren müssen, weil wir auch viele aufstrebende Spieler haben. Aber es ist einfach toll zu sehen, dass diese drei besonders gedeihen. Sie sind gerade in den Playoffs. Tyrese (Haliburton), er kommt aus der Gegend und hat sich wirklich gut geschlagen. Es ist auf jeden Fall geil zu sehen.

Was steht auf deiner Pregame-Playlist?

Ogunbowale: Viel Lil Durk. Ich bin ein großer Durk-Fan.

Wer spielt vor den Spielen die Musik in der Umkleidekabine?

Ogunbowale: Ich bin der Aux. Es ist auch mein Lautsprecher. Also gebe ich Leuten Chancen, aber normalerweise bin ich nicht beeindruckt. Ich sage: ‘Das brauche ich zurück.’

Was sehen Sie sich am liebsten im Fernsehen an?

Ogunbowale: Ich beende gerade „Ozark“, also ist das großartig. „Selling Sunset“ kam gerade zurück. Das ist meine Sendung. Ich war ein großer Fan von „Too Hot to Handle“. Davon brauche ich noch eine Staffel. Aber ja, nur verschiedene Dinge. Was auch immer ich an diesem Tag fühle.

Was ist der beste Rat, den Sie je erhalten haben?

Ogunbowale: Dass immer jemand versucht, deinen Platz einzunehmen, also hör nie auf zu arbeiten. Selbst wenn Sie denken, dass Sie den Punkt erreicht haben, hören Sie nie auf zu arbeiten, weil jemand im Fitnessstudio versucht, zur richtigen Zeit dort zu sein, wo Sie sind.

Wie setzen Sie dieses Motto in Ihrem Alltag um?

Ogunbowale: Wenn ich müde bin, wenn ich das Gefühl habe, einen freien Tag zu brauchen – offensichtlich ist es wichtig, freie Tage zu haben, sich auszuruhen – aber im Allgemeinen, versuche immer, hart zu arbeiten, als ob jemand neben dir versucht, deinen Platz einzunehmen jeden Tag im Fitnessstudio. Einen Vorteil draus ziehen. Und man weiß auch nie, wann sie genommen werden. Es ist ein Segen, jeden Tag spielen zu können, also nutzen Sie es.

Wenn Sie Ihren eigenen Schuh entwerfen müssten – den Arike 1 – wie würde er aussehen?

Ogunbowale: Das ist wie eine gründliche, tiefe Frage vor Ort. Es wird sicher ein Low-Top. Ich hätte mein Logo auf der Zunge. Wahrscheinlich alles, was ich gerade habe. Ich werde wahrscheinlich einige helle Farben haben. Ich werde sagen, das erste wird wahrscheinlich orange sein, weil das meine Lieblingsfarbe ist.

Was begeistert Sie gerade an Ihrem Leben?

Ogunbowale: Einfach jeden Tag tun zu können, was ich liebe und davon leben zu können. Ich kümmere mich um mich selbst, kümmere mich um Freunde und Familie, wenn sie jemals Hilfe brauchen. Wenn ich zur Arbeit gehe, gehe ich nur Basketball spielen, was großartig ist. Nicht viele Leute können sagen, dass sie das tun. Es ist auf jeden Fall jeden Tag ein Segen.

Die Mavericks und Bucks spielen beide noch in den NBA-Playoffs. Wenn die beiden Teams im Finale aufeinandertreffen, für wen feuern Sie an?

Ogunbowale: Versuchst du, Dallas dazu zu bringen, mich anzumachen? Ich müsste meine Stadt unterstützen. Aber ich wäre nicht verärgert, wenn die Mavs gewinnen würden.

+++

Wings-Star Arike Ogunbowale ist bereit, Dallas in ihrer vierten WNBA-Saison zu neuen Höhen zu führen.

Weitere Wings-Berichte von The Dallas Morning News finden Sie hier.

Leave a Comment