Kim Kardashians Mutter Kris Jenner spricht darüber, wie sie ihr geholfen hat, ihre Scheidung von Kanye West zu überstehen

Eine Scheidung ist nie einfach, wie das alte Sprichwort sagt. Aber von innen betrachtet sieht die Scheidung zwischen Kim Kardashian und Kanye West wie eine Rutschbahn mit Höhen und Tiefen aus. Irgendwann war er ein Reality-Star das Brautkleid anziehen für Wests Donda Spaß, Alben zu hören. In der nächsten Minute waren die beiden Exen beteiligt ua ein großer Streit in den sozialen Medien durch neue romantische Partner und Arten der gemeinsamen Erziehung. Kardashians Mutter Kris Jenner war bei all dem dabei und sie erzählt, wie sie ihrem zweitältesten Kind hilft, dieses Mal in ihrem Leben über die Runden zu kommen.

Zuvor hatte Kanye West das Internet kritisiert seine vier Kinder nicht zu sehen nach der Scheidung und über Kim Kardashian ihrer Tochter North erlauben, TikTok zu benutzen. Dies führte schließlich zu einer öffentlichen Debatte darüber, welche Partei Recht gehabt haben könnte und welche nicht. Chris Jenner erwähnte jedoch kürzlich für das Stellar Magazine (via Der tägliche Telegraf), dass die Familie ruhig bleiben und sich daran erinnern muss, dass nicht jeder das ganze Bild sieht, und sagt:

Wenn einer von uns etwas Großes in seinem Leben durchmacht, ist es wirklich wichtig für uns zu verstehen, dass es nicht immer viele andere Menschen geben wird, die die Situation verstehen. Deshalb versuchen wir, bei ihr zu sein und darauf zu achten, was passiert.

Leave a Comment