Killer Kross und Scarlett sagen, dass sie nicht bei ROH Supercard erscheinen

Killer Kross und Scarlett Bordeaux sprachen kürzlich mit Wrestling Inc. Chefredakteur Nick Hausmann An Die Wrestling Inc. Täglich vor ihren Auftritten für Das Wrestling-Schaufenster.

Während des Gesprächs bat Hausman das Paar, ihre Sichtweise darzulegen der Bericht dass sie ursprünglich für ROH gebucht wurden Supercard der Ehre letzten Monat, bevor Tony Khan die Beförderung kaufte. Nach Khans Kauf scheinen Kross und Scarlett aus der Show gestrichen worden zu sein, was viele Fans am Kopf kratzen ließ.

„Das ist chronologisch so, wie es passiert ist“, sagte er. „Also, ich gehe zu einem Jiu-Jitsu-Kurs in Orlando, es ist der von Daniel Gracie, ich besuche dort eine Schule, ich gehe die ganze Zeit dorthin. Jemand in der Schule hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass das Unternehmen daran interessiert war, uns beide an Bord zu holen, also sagte ich: ‚Okay, cool.’ Ungefähr zur gleichen Zeit sagte mir jemand anderes in der Schule, dass New Japan daran interessiert sei, mich an Bord zu nehmen.

„Also dachte ich, das ist unglaublich, diese beiden kamen buchstäblich am selben Tag. Sofort begann ich eine Korrespondenz mit beiden Parteien. Im Grunde wurde uns gesagt, dass sie daran interessiert wären, uns beide für die Supercard zu haben. Also, im Grunde, der Korrespondent, ich möchte seinen Namen nicht da rausschmeißen. Ich weiß nicht, ob sie es da draußen wollen.

„Aber dies ist übrigens die Person, mit der Sie sprechen sollten, von allen Personen, mit denen Sie sprechen würden, wäre dies die Person. Also sagten sie: “Hast du diesen Termin frei?” Ich sagte: ‚Dafür, ja, das tue ich absolut‘, es war ein Kinderspiel, wir haben im Grunde nur eine Nummer ausgearbeitet.

Aus ihrer Sicht kam es dann aufgrund mangelnder Kommunikation zu einer Wendung.

“Dann herrschte Funkstille, ich dachte: ‘Okay, es gibt wahrscheinlich viele bewegliche Teile, ich werde diese Person nicht ersticken'” sagte Kreuz.

Scarlett fügte dann dem Gespräch hinzu, warum sie warten mussten, was alles auf die endgültigen Genehmigungen zurückzuführen war. Dies lag daran, dass sie im Vergleich zu anderen große Geldtalente waren.

„Sie sagten: ‚Wir brauchen eine endgültige Zustimmung von den Leuten, die die Schecks mit einer großen Anzahl von Talenten ausstellen‘“, verriet sie. „Weil sie sagten, unsere Nummer sei in Ordnung, müssen sie nur die endgültige Genehmigung für jeden einholen, der großes Geldtalent hat.“

Killer Cross gab zu, dass sie von den Möglichkeiten, wie ein ROH-Lauf aussehen könnte, begeistert waren. Aber als Tony Khan das Unternehmen kaufte, änderten sich die Dinge, weil den Leuten, die ursprünglich für die Beförderung gearbeitet hatten, kein Job garantiert wurde.

„Ich dachte:‚ Ich weiß nicht, wie wir das ruhig halten sollen, ‚wir waren wirklich begeistert davon, es wird großartig. Sie könnte vielleicht einige Dinge von Ring Of Honor, die sie zuvor gemacht hat, noch einmal besuchen “, sagte er. „Wir können etwas Neues machen, also kommen all diese Ideen ans Licht. Dann wurde im Fernsehen bekannt gegeben, dass Tony Khan Ring Of Honor gekauft hatte. Also schlug ich meinem Korrespondenten zurück und dachte: ‘Was zum Teufel ist hier los?’

„Er sagte: ‚Ich habe keine Ahnung‘, und dann verging ein bisschen Zeit, und dann fingen wir an, es durch meine anderen Freunde in der Firma herauszufinden, die es nicht einmal wussten. Weil wir sie auch verblassen ließen, nicht so, als ob wir dachten, sie würden es böswillig aushebeln, wir wollten einfach nicht, dass es ausläuft. Wir sind sehr altmodisch, wir sagen niemandem, was los ist. Also, was passierte, war, dass alle ihre Jobs verloren, oder sie waren arbeitslos. Sie hatten keine Arbeit mehr bei Ehrenring.“

Für Killer Cross konnte er auf menschlicher Ebene nicht weiter mit seinem Korrespondenten sprechen. Er hatte ein schlechtes Gewissen, ihnen Fragen zu stellen, wenn sie keine Arbeit hatten, also hörte er auf, die Situation weiterzuverfolgen.

„Zu diesem Zeitpunkt gab es auf menschlicher Ebene keine Möglichkeit, mit dieser Person weiter zu sprechen“, enthüllte er. „Ich hatte Mitleid mit dieser Person am Telefon. Hier ist diese Person, die uns Arbeit angeboten hat, und dann ist sie nicht mehr da. Mein Herz war gebrochen für sie, ich dachte, ich denke nicht, dass dies etwas ist, nur auf menschlicher Ebene, das wir weiterverfolgen sollten. Ich schätze, das ist im Grunde genommen einfach passiert, es war eigentlich ziemlich traurig. Mir war schlecht, ich habe es nicht weiter verfolgt.“

Wenn es um ihre Veröffentlichungen von WWE geht, Killer-Kreuz gab zu, dass er sich nicht sicher war, wie die Indies aussahen. Sobald sie ihre E-Mails veröffentlicht hatten, wurden sie jedoch sofort mit verschiedenen Möglichkeiten überflutet.

„Ich persönlich dachte: ‚Ich weiß nicht, wie der Staat oder die nationale wirtschaftliche Situation aussieht. Ich habe keine Ahnung, was da draußen ist.’ Aber sobald wir unsere Buchungs-E-Mails veröffentlichten, wurden wir sofort mit einer Million verschiedener Dinge in die Luft gesprengt “, sagte er. „Nicht einmal nur Wrestling, eine Vielzahl von verschiedenen Arten von Geschäftsrichtungen und Einnahmen und alles. Wir nehmen uns im Grunde nur unsere Zeit, wann immer wir sie finden können, um jeden Tag zu beurteilen, wann einer von ihnen hereinkommt.

“Das (Das Wrestling-Schaufenster), stand bei uns ganz oben auf der Liste.“

Killer Kross wird zusammen mit Scarlett antreten Das Wrestling Showcase Acht-Mann-Turnier am Samstag, 3. September in Schaumberg, IL während AEW Alles raus Wochenende. Tickets und weitere Informationen für die Veranstaltung finden Sie hier HIER.

Wenn Sie Zitate aus diesem Artikel verwenden, schreiben Sie bitte The Wrestling Inc. Täglich mit ah/t zu Wrestling Inc. für die Transkription.

Bereitgestellt von Roter Kreis

Haben Sie einen News-Tipp oder eine Korrektur? Sende es zu [email protected]

Registrieren Sie sich bei Wrestling Inc. Eilmeldungen

Leave a Comment