Kanadier vs. Hauptstädte: Startzeit, Tale of the Tape und How to Watch

Montreal Canadiens vs. Washington Hauptstädte

Wie zuschauen

Startzeit: 19:00 Uhr EDT / 16:00 Uhr PDT
in Kanada: CityTV, Sportsnet Ost (Englisch), Mehrwertsteuer Sport (Französisch)
In der Region Hauptstädte: NBC Sports Washington
Hochladen: ESPN+, NHL live, Sportsnet jetzt

Die Montreal Canadiens brauchten offensichtlich eine Art Sprung, nachdem ihr Spiel am Mittwoch langsam von schlecht auf vielleicht das schlechteste gefallen war, das sie die ganze Saison über gespielt hatten. Letzte Nacht hat die Rückkehr von Carey Price ihren Zweck erfüllt.

Zum ersten Mal seit langem sahen sie wie eine Fünf-Spieler-Einheit aus, nicht nur einzelne Spieler, die alle ihr eigenes Ding machten, was normalerweise den Puck durch ihre Zone jagte. Sie sahen eher aus wie die ersten Wochen von Martin St. Louisa, eine komplette Umkehrung der Art und Weise, wie sie nur 48 Stunden zuvor gespielt haben.

Cole Caufield, dessen Betrug im Angriff einer der bemerkenswerten Momente gegen die Blue Jackets war, machte ein paar gute Lesungen auf der defensiven Seite, um zu verhindern, dass die Gegenangriffe zu einem Überfall auf fremde Leute eskalierten. Dies führte zu einem größeren Spiel für ihn in der Offensivzone, und er endete mit einem der größten Anteile an erwarteten Toren im Spiel. Die größte Leistung des Abends gehörte einem der am meisten verleumdeten Spieler dieses Jahres aufgrund mangelnden Engagements, Joel Armija, der das Team mit fünf sehr gefährlichen Torchancen anführte.

Montreal war eine weitaus bessere Mannschaft im Vergleich zu einem Gegner, der gut spielte. Der Unterschied bestand in zwei schlechten Wechseln – einer, als sie im Angriff zu aggressiv waren und drei zu null zuließen, der andere, als die vierte Reihe zu deckungsschwach war – und dem Spiel von Torhüter Ilya Sorokin, der 44 Schüsse hatte und null Tore zuließ .

Die Anstrengungen, die Montreal unternommen hat, würden das Spiel in den meisten Fällen gewinnen, und jetzt stellt sich die Frage, ob sie heute Abend so gegen die Washington Capitals spielen werden, wenn sie nicht vor Price spielen werden.

Geschichte des Bandes

Kanadier Statistiken Hauptstadt
Kanadier Statistiken Hauptstadt
20-44-11 Aufzeichnung 41-23-10
45,1 % (29.) Punktchancen-für% 50,2 % (14.)
2,53 (31.) Tore pro Spiel 3,34 (8.)
3,80 (32.) Gegentore pro Spiel 2,93 (14.)
13,5 % (31.) PP% 19,6 % (21.)
74,8 % (27.) PK% 81,6 % (11.)
0-2-0 H2H-Aufzeichnung 2-0-0

Die Capitals erlebten mitten in einer Saison eine Pause, die der der Kanadier ähnelte. Sie spielten sehr gut, um zu Beginn des Jahres eine gute Position in der Metropolitan Division zu erreichen, aber mit einem deutlichen Rückstand gegenüber den echten Konkurrenten über ihnen und den Lotterieteams unter ihnen schien auch ihre Motivation geschwächt zu sein.

Von Anfang Januar bis Ende Februar gewannen sie nur acht von 22 Spielen. Bis zum 1. März haben sie 13 von 19 gewonnen, was fast identisch ist mit dem, was die Inselbewohner gestern Abend vor dem Besuch der Habs gemacht haben. Die Kanadier haben bewiesen, dass sie das heiße Team bremsen können, wenn sie wollen, und heute Abend ist die Gelegenheit, dies erneut zu tun.

Eine Sache, die die Capitals nicht haben, ist ein Torhüter von Sorokins Kaliber, daher ist es unwahrscheinlich, dass die Wirkung von 44 Schüssen für die zweite Nacht in Folge nutzlos wäre. Sowohl Ilya Samsonov als auch Vitek Vanecek versuchten aufzuhören Toronto Maple Leafs am Donnerstag verließen beide das Spiel mit einer Rettungsquote unter 0,800. Samsonov, der höchstwahrscheinlich heute Abend eine Einladung erhalten wird, hat in der gesamten Saison selten weniger als drei Tore erzielt, und die Kanadier haben ihn in diesem Jahr in zwei Spielen bisher fünf Mal geschlagen.

Viele gewinnt er trotzdem (darunter zwei gegen die Habs …) dank der Offensivstärke seiner Mannschaft (… mit 11 Support-Toren). Verteidiger John Carlson hat sich in den letzten zwei Monaten in seinem Spiel am meisten verbessert und in seinen letzten 19 Spielen 23 Punkte abgegeben. Er wird die Saison erneut mit mehr als 70 Punkten beenden, einer der beständigsten Erzeuger von blauen Linien in der NHL. Es fällt nicht auf, dass Cale Makar und Roman Josi im Rennen um die Norris Trophy sind, aber die Capitals wissen, wie wichtig er für ihre Hoffnung auf ein paar Turnarounds nach der Saison ist, und die Kanadier sind sich dessen voll und ganz bewusst Teil von Washingtons Angriff heute Nacht wird er orchestrieren.

Leave a Comment