James Gunn spricht über seine Zukunft mit Marvel nach Guardians of the Galaxy 3

James Gunn hatte die letzten Jahre. Der Regisseur startete im Superhelden-Genre mit Wächter der Galaxie und seine Fortsetzung, Projekte, die obskure Namen in äußerst beliebte Charaktere verwandelten. Doch dann kam der Schlag: Gunn wurde dank eines Twitter-Skandals aus den Marvel Studios gefeuert; Viele dachten, es wäre das Ende seiner Karriere.

Dem war glücklicherweise nicht so. Nicht nur, dass Disney irgendwann das Licht der Welt erblickte, Gunn konnte auch etwas erschaffen Selbstmordkommando daher – das Projekt, das ihn dazu veranlasste, eines davon zu erstellen die beliebteste Show in diesem Jahr in John Cena Friedensstifter.

ANZEIGE

Als nächstes steht 2023 auf seinem Teller Guardians of the Galaxy Bd. 3, was seine Rückkehr zu Marvel markiert. Gunn hat wiederholt erwähnt, dass diese Reise, neben Das Feiertags-SpecialEs sollte sein letztes Rodeo mit Platzunterschieden werden. Aber gibt es noch andere Marvel- oder DC-Charaktere, mit denen Sie als nächstes arbeiten möchten?

Die Zukunft von James Gunn mit Superhelden

Wunder

Auf Nachfrage bei Twitter dass es einige andere Marvel-Charaktere gab Guardians of the Galaxy Bd. 3 Regisseur James Gunn würde sich gerne weiterentwickeln, gab der Regisseur eine scharfe und vage Antwort.

„Vorher hast du nach GOTG3 gesagt, dass dein Job bei Marvel wahrscheinlich vorbei ist. Wenn sie dir absolut alle Marvel-Charaktere geben, die du willst, gibt es einen, über den du gerne ein Projekt machen würdest?“

Gunn bemerkte wie „Derzeit gibt es solche Charaktere weder in Marvel noch in DC [he] wollen[s] damit funktioniert es gerade [he isn’t already doing so].” Er führte weiter aus, erwähnen dass er mit seinen Formulierungen vorsichtig war:

ANZEIGE

„Es gibt derzeit keine Charaktere in Marvel oder DC, mit denen ich arbeiten möchte, und ich habe nicht … Ja, und ich gebe zu, dass der Wortlaut dieses Tweets die Spracholympiade ist.“

Andere Twitter Der Benutzer bat den Regisseur, an der Star Wars-Trilogie zu arbeiten, worauf der Regisseur antwortete: „Ich beende gerade die Guardian-Trilogie. Das ist im Moment genug Weltraumoper für mich.“

Was kommt als nächstes für die Guardians of the Galaxy?

Die Zukunft von James Gunns Arbeit im Superhelden-Genre war in den letzten ein oder zwei Jahren ein häufiges Gesprächsthema. Während viele seine Zitate als Signal lesen könnten, dass er kurz davor steht, die Welt der Comics zu beenden, das ist wohl gar nicht der Fall.

Die Formulierung seiner Tweets ist wirklich wichtig. Sie lässt viel Raum für Interpretationen. Gunn erwähnt ausdrücklich, dass es keine anderen Charaktere gibt, an denen er arbeiten möchte, an denen er nicht bereits arbeitet – dies schließt nicht nur diejenigen ein, die der Öffentlichkeit bereits bekannt sind, sondern auch solche, die möglicherweise noch nicht angekündigt wurden.

ANZEIGE

Der Direktor hätte sehr leicht an einem unangekündigten MCU-Projekt beteiligt sein können; nur wahrscheinlich nicht Die Rächer Film. Auf der DC-Seite der Münze arbeitet er nicht nur in der zweiten Staffel für Friedensstiftersondern auch an ein weiteres unbekanntes Eigentum von DC Comics.

Während Vol. 3erscheint am 5. Mai 2023. es könnte sein letztes Mal mit den Wächtern selbst seines ist eine sichere Wette, dass er dem Genre als Ganzes nicht einmal nahe kommt.

Guardians of the Galaxy Bd. 3 kommt am 5. Mai 2023 in die Kinos.

ANZEIGE

FOLGE MCU DIREKT

Leave a Comment