Intervallfasten: Was ist das und wie funktioniert es?

Intermittierendes Fasten ist eine Art des Essens, bei der Sie in einem bestimmten Fenster essen und in anderen auf Essen verzichten. Abhängig von der Art des intermittierenden Fastens, die Sie wählen, können diese Zeitfenster von mehreren Stunden Fasten an einem Tag bis hin zu Fasten an jedem zweiten Tag in einer Woche reichen.

Um die Gewichtsabnahme zu fördern, funktioniert intermittierendes Fasten im Allgemeinen, indem es Sie in ein Kaloriendefizit bringt, aber viele Menschen tun es für andere damit verbundene gesundheitliche Vorteile. Wenn der Körper während des Fastens aufgrund eines niedrigen Glukosespiegels in den „Hunger“-Modus wechselt, beginnt er einen homöostatischen Prozess namens Autophagie, der bei der Vorbeugung von Krankheiten von Vorteil sein kann.

Leave a Comment