Indianapolis Motorspeedway

Sato steigt mit 228 an die Spitze des Eröffnungstages; Ganassi hat sich eingewählt

Rennlegende Johnson Dritter am ersten Trainingstag für Indy 500-Debüt

Takuma Sato fuhr am Dienstag in den letzten fünf Minuten eine Runde mit 228.939 mph ab, um den Eröffnungstag des Trainings für den 106. Indianapolis 500, präsentiert von Gainbridge, anzuführen.

Der zweimalige Indianapolis 500-Sieger Sato nutzte den Vorteil eines aerodynamischen Schlepps auf dem 2,5-Meilen-Oval, um die Geschwindigkeitscharts mit mehr als 1 mph in der Nr. 51 Nurtec ODT-Honda. Der sechsmalige Champion der NTT INDYCAR SERIES, Scott Dixon, wurde Zweiter mit 227.768 in der Nr. 9 PNC Bank Chip Ganassi Racing Honda, führt vier Fahrer von Chip Ganassi Racing unter den ersten Sechs an.

“Wir hatten einen großen Schlepptau”, sagte Sato. „Wenn Sie in der Happy Hour neue Reifen haben, können Sie das meiner Meinung nach tun. Ich bin heute ziemlich glücklich.

„Um ehrlich zu sein, war dieser Morgen nicht so glatt, wie wir es uns gewünscht hatten. Wir mussten zurück in die Garage und viele Dinge überprüfen, weil es etwas gab, mit dem wir nicht sehr zufrieden waren. Aber am Ende drehten wir am Nachmittag schnell auf gutes Tempo. Ich bin sehr zufrieden mit dem 51er Auto. Dale Coyne Racing hat einen guten Job gemacht.“

SEHEN: Ergebnisse am Nachmittag | Ergebnisse am Morgen

Der siebenmalige Meister der NASCAR Cup Series, Jimmie Johnson, eröffnete die Vorbereitungen für seinen ersten Start bei „The Greatest Spectacle in Racing“, indem er mit 227.722 in der Nr. 48 Carvana Chip Ganassi Renn-Honda. Johnson war in der vergangenen Saison ein Rookie der NTT INDYCAR SERIES, trat aber nur auf Straßen- und Straßenkursen an. Er gab sein INDYCAR-Oval-Debüt am 20. März auf dem Texas Motor Speedway.

“Wir haben ein wirklich gutes Rennauto”, sagte Johnson. „Für mich ist es nur der Versuch, Extreme zu überwinden. Was ist eine niedrige Trimmeinstellung? Was ist eine hohe Trimmeinstellung? Was ist mechanisch dicht? Was ist mechanisch frei? Ich versuche nur, einige dieser großen Dinge durchzuarbeiten.

„Alles in allem ein richtig guter Tag. Ich habe das Gefühl, dass das Ende dieser Sitzung mir viel Selbstvertrauen für die weitere Arbeit gibt.“

Marcus Ericsson wurde mit 227.094 Vierter in der Nr. 8 Huski Chocolate Chip Ganassi Racing, wobei Rinus VeeKay die Top 5 mit 226.995 in der Nr. 21 Bitcoin Racing Team mit BitNile Chevrolet.

Der amtierende Champion der NTT INDYCAR SERIES, Alex Palou, vervollständigte die Dominanz von Chip Ganassi Racing an der Spitze der Geschwindigkeitstabelle und wurde Sechster mit 226.973 in der Nr. 10 NTT DATA-Chip Ganassi Racing Honda.

Das Veteranentraining wurde in zwei Sitzungen unterteilt, mit zwei Stunden Laufen am Morgen und drei Stunden am Nachmittag. Dixon war heute Morgen mit 227,119 am schnellsten.

VeeKay war der schnellste Fahrer ohne aerodynamisches Schleppseil mit einer Top-Solo-Runde von 221.551 mph. Ed Carpenter war Zweiter auf der No-Tow-Liste mit 220.869 in der Nr. 33 Alzamend Neuro Chevrolet, Johnson Dritter mit 220.724.

Dreiunddreißig Fahrer drehten heute während der beiden Veteranen-Trainingseinheiten unter sonnigem Himmel 3.229 unfallfreie Runden. Veteran Stefan Wilson absolvierte seinen Auffrischungstest während einer Mittagssitzung in der Nr. 25 DragonSpeed ​​​​/ Cusick Motorsports Chevrolet und nahm dann kurz am offenen Training am Nachmittag teil.

Dalton Kellett drehte 149 Runden in der Nr. 4 K-LINE AJ FOYT RACING Chevrolet, mehr als jeder andere Fahrer.

Das Training wird am Mittwoch von 12:00 bis 18:00 Uhr (ET) fortgesetzt, wobei PPG Presents Armed Forces Qualifying diesen Samstag und Sonntag präsentiert. Das von Gainbridge präsentierte 106. Indianapolis 500 ist für Sonntag, den 29. Mai geplant.

(function (d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “//connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&appId=1570557269837095&version=v2.0”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Leave a Comment