Google lässt Sie die Anzeigen auswählen, die Sie mit “My Ad Center” sehen

Auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz kündigte Google neue Tools an, mit denen Nutzer die Anzeigen auswählen können, die sie in der Suche, im Discover-Feed und auf YouTube sehen.

Auf seiner I/O-Entwicklerkonferenz Google kündigte neue Werbesteuerungen an, mit denen Benutzer die Anzeigen auswählen können, die sie in einigen seiner Apps und Dienste sehen. Wie die meisten anderen Internetunternehmen erzielt Google den größten Teil seiner Einnahmen aus Anzeigen. Das Unternehmen ist oft unter die Lupe genommen worden von Datenschützern für seine Werbepraktiken, sagt aber, dass es daran arbeitet, den Benutzern mehr Optionen in Bezug auf die Anzeigen anzubieten, die sie sehen möchten.

Im Rahmen seiner Pläne, den Nutzern mehr Kontrolle über zielgerichtete Anzeigen zu bieten, hat Google kürzlich erweiterte die Anzahl der „sensiblen Anzeigenkategorien“ Dazu gehören Dating, Gewichtsverlust sowie Schwangerschaft und Elternschaft. Die Option zum Einschränken der oben genannten Anzeigenkategorien wird im gesamten Display-Netzwerk von Google verfügbar sein, von dem das Unternehmen behauptet, dass es sich um eine Gruppe handelt “mehr als zwei Millionen Websites, Videos und Apps.”

SCREENRANT-VIDEO DES TAGES

Verwandt: Rückblick auf die Google I/O 2022: Pixel 6a, Pixel Watch, Pixel 7 und vieles mehr

Mit den neuen Werbesteuerungen von Google können Nutzer die Arten von Anzeigen, die sie in der Suche, im Discover-Feed und auf YouTube sehen, besser steuern. In einem Blogeintragsagte Google, dass die neuen Tools zur Feinabstimmung der Anzeigeneinstellungen Teil eines Hubs namens “My Ad Center” sein werden, das Benutzern die Möglichkeit geben wird Deaktivierung bestimmter Anzeigenkategorien und sich für andere Kategorien anmelden, für die sie mehr Anzeigen sehen möchten. Die neuen Steuerelemente, die gestartet werden “gegen Ende dieses Jahres” wird nicht im gesamten Anzeigennetzwerk von Google verfügbar sein, einschließlich Gmail und Google Display Network (Apps und Websites von Drittanbietern). Wo verfügbar, können Benutzer jedoch Anzeigenkategorien wie Fitness, Ferienwohnungen, Hautpflege und mehr auswählen. Die Leute können My Ad Center auch verwenden, um die Datenquellen zu personalisieren, die von Google zum Anzeigen von Anzeigen verwendet werden.


Mehr Steuerelemente zur Feinabstimmung des Anzeigenerlebnisses


Google-Logo auf einem Android-Smartphone

Google führt im Rahmen seiner Richtlinien für Nutzer auch erweiterte Steuerelemente in Anzeigen ein ein besseres Anzeigenerlebnis in seinem Netzwerk. Dadurch können Nutzer sofort Änderungen vornehmen, wenn sie eine Anzeige sehen, die ihnen nicht gefällt. Als Teil des Plans wird jede Anzeige mit Steuerelementen ausgestattet sein, mit denen Benutzer eine Anzeige mögen, blockieren oder melden können, während sie gleichzeitig angeben können, ob sie mehr oder weniger Anzeigen zu dieser bestimmten Marke oder diesem bestimmten Thema sehen möchten. Google fügt jeder Anzeige auch mehr Transparenz hinzu, indem es zeigt, wer für diese bestimmte Anzeige bezahlt hat.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sehr die kommende Funktion den Benutzern helfen wird Reduzieren Sie lästige und irrelevante Werbung auf Google und YouTube, aber es klingt nach etwas, das das Potenzial hat, Online-Werbung benutzerfreundlicher zu machen. Es könnte auch ein wichtiger Schritt zur Einführung von erlaubnisbasierter Werbung sein, wobei Werbenetzwerke wie Google ermöglicht es Benutzern, ihre bevorzugten Anzeigenkategorien auszuwählen, um Werbung effektiver und relevanter zu machen.


Nächste: So entfernen Sie persönliche Informationen über sich selbst aus der Google-Suche

Quelle: Google

Elon Musk Twitter-Hintergrund

Elon Musk legt Twitter-Deal aufgrund einer bizarren Wendung der Ereignisse auf Eis


Leave a Comment