Fan-Kritik an Paul Pogba macht keinen Sinn

Ralph Rangnick sagte, es habe „keinen Sinn“, die Fans von Manchester United zu kritisieren Paul Pogba nachdem der Mittelfeldspieler im Old Trafford ausgebuht wurde.

Rangnicks Entscheidung, Pogba in der zweiten Hälfte des 3: 2-Sieges am Samstag gegen Norwich zu ersetzen, wurde zunächst von den Fans gefeiert, bevor sie anfingen zu pfeifen, als er ging. Der Gesang von „f — off Pogba“ war zu hören.

– Dawson: Die Proteste zeigen, dass Man Utd nicht wieder aufgebaut werden kann, bis die Glazers gehen
– ESPN + Zuschauerführer: LaLiga, Bundesliga, MLS, FA Cup, mehr

Der 29-Jährige wurde beim Schlusspfiff erneut feindselig empfangen, als er sein Ohr in Richtung Stratford End zu halten schien.

„Um ehrlich zu sein, habe ich selbst noch nichts davon gehört, wir haben mit meinem Umkleidekabinenpersonal darüber gesprochen“, sagte Rangnick, als er nach der Reaktion der Fans auf Pogba gefragt wurde.

„Ich denke, die Fans hier sind großartig, das bin ich wirklich. Die Unterstützung im Stadion heute war großartig, besser hätte es nicht sein können.

“Ich kann verstehen, wenn die Fans so frustriert und enttäuscht sind wie wir. Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist, eine Person oder einen Spieler zu nehmen und ins Visier zu nehmen. Es ist eine kollektive Verantwortung. Es macht keinen Sinn für mich und deshalb ich wird meine Spieler immer verteidigen und beschützen.

“Übrigens finde ich, dass Paul in der ersten Halbzeit in Ballbesitz gut war.”

Tausende von United-Fans marschierten vor dem Spiel aus Protest gegen den Clubbesitzer, bevor die Spieler ins Visier genommen wurden, als Norwich mit 2: 0 auf 2: 2 fiel, und von der Terrasse aus „Du bist nicht in der Lage, ein Hemd zu tragen“ sangen.

Rangnick wurde auch auf einer Pressekonferenz nach einem Spiel über ein in den sozialen Medien verbreitetes Video über Pogba befragt, dessen Vertrag im Sommer auslief und sich das Ohr hielt, als er ganztägig durch den Tunnel ging.

„Ich habe nicht gesehen, ich habe gehört“, fügte er hinzu. „Es war wahrscheinlich seine Reaktion auf die Gesänge der Fans. Wie gesagt, ich kann die Fans und die Fans irgendwie verstehen, aber es hat keinen Sinn, gegen einzelne Spieler anzutreten.“

Anlässlich der Fanproteste vor dem Spiel erklärte ein United-Sprecher: „Wir arbeiten hart daran, die Voraussetzungen für einen erneuten Erfolg auf dem Platz zu schaffen, und verstärken gleichzeitig unser Engagement für die Fans.

„Wir respektieren das Recht der Fans, ihre Meinung friedlich zu äußern, und wir werden ihnen weiterhin zuhören, mit dem Ziel, gemeinsam daran zu arbeiten, den Verein dahin zurückzubringen, wo wir ihn alle haben wollen: um Trophäen zu kämpfen.“

Was das Spiel selbst angeht, hatte United Cristiano Ronaldo um ihnen für ihren knappen Sieg gegen Lower Norwich zu danken, nachdem der 37-Jährige seinen 50. Hattrick in seiner Karriere erzielt hatte.

Das Ergebnis bedeutet, dass Rangnicks Team nach dem Sieg gegen Tottenham und Arsenal drei Punkte näher an den Top 4 liegt, aber der Interimstrainer war nicht optimistisch, was seine Chancen angeht, sich für die Champions League der nächsten Saison zu qualifizieren, indem er nächste Woche zu Liverpool und Arsenal wechselt.

„Jeder hat das heutige Spiel gesehen, wir alle wissen, mit welcher Mannschaft wir am Dienstag spielen“, sagte Rangnick.

„Vielleicht hätten sie die Chance, vier Trophäen zu gewinnen. Wenn wir so spielen wie heute, wird es sehr, sehr schwierig, aus diesem Spiel auch nur einen Punkt zu holen; wir müssen uns dessen realistisch bewusst sein.

“Wir müssen unser eigenes Niveau und unseren Standard anheben. Wir müssen realistisch sein, wir müssen viel besser spielen, wenn Liverpool in Ballbesitz ist, als wir es heute hatten.”

Leave a Comment