Die Verzögerungen von Redfall und Starfield hinterlassen eine unfüllbare Lücke in der Xbox Series X-Aufstellung

In Industriekreisen gibt es dieses alte Sprichwort, dass die letzten 10 % der Entwicklung eines Videospiels 90 % der Arbeit ausmachen. Sie müssen sich vorstellen, dass dies die beiden größten Fallen sind kommende exklusive Xbox Series X für 2022 stürzte nach der Verzögerung von ein Rotfall und Sternenfeld auf das „erste Halbjahr 2023“.

Die beiden Videospiele sollten die Kronjuwelen von Microsofts 2022-Aufstellung sein. Redfall, der Open-World-Koop-Shooter von Arkane Studios, sollte diesen Sommer erscheinen und Xbox-Spieler in eine Welt der bombastischen Vampirjagd entführen. Starfield, das neue Science-Fiction-Rollenspiel von Bethesda Game Studios, das neben Fallout und The Elder Scrolls in seinem Portfolio stehen soll, sollte am 11. November 2022 erscheinen. Nur wenige Monate nach ihrer jeweiligen Veröffentlichung war die „schwierige Entscheidung“ gefallen gemacht, um Redfall und Starfield voranzutreiben “um sicherzustellen, dass Sie die besten und ausgefeiltesten Versionen davon erhalten.”

Sie müssen sich vorstellen, dass Arkane und Bethesda tief in diesem mythischen Endstadium der Entwicklung steckten, bevor diese Verzögerungsentscheidungen getroffen wurden, wobei die endgültige Zertifizierung die Produktionen überragte. Schade, dass wir diese Spiele dieses Jahr nicht spielen werden, aber wenn Cyberpunk 2077 hat uns eines gelehrt, nämlich dass es für einen Verlag besser ist, zusätzliche Zeit und Ressourcen vor der Markteinführung bereitzustellen, anstatt etwas zu liefern, das die Illusion vermittelt, unfertig zu sein, und auf das Beste zu hoffen.

Sternenfeld

04.30 Bildnachweis: Bethesda

Das Risiko, dass eines dieser Spiele hinter den Erwartungen zurückbleibt, ist für Microsoft zu groß. Nach der Übernahme der ZeniMax Media-Gruppe im März 2021 hatten wir lange erwartet, dass dies das Jahr sein würde, in dem sich die Strategie von Xbox festigt und die Spieler einen Return on Investment sehen. Das Unternehmen zahlte 7,5 Milliarden US-Dollar, um Studios wie Arkane, Bethesda, id Software und MachineGames unter das Banner der Xbox Game Studios zu bringen, und wir werden immer noch keine nennenswerten Ergebnisse sehen – obwohl Sie mich nicht über die Lücken in Bethesdas Back-Katalog beschweren werden die Xbox Game Pass-Bibliothek ausgefüllt haben.

Leave a Comment