Die schlechteste Frühstücksgewohnheit Nr. 1 bei hohem Cholesterinspiegel, sagt die Ernährungsberaterin – Iss dies, nicht das

Fast 40 % der amerikanischen Erwachsenen haben hoher Cholesterinspiegel, wodurch sie einem Risiko für Erkrankungen wie Herzkrankheiten und Schlaganfall ausgesetzt werden. Und obwohl vielen von uns das gesagt wurde Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages Um Magenknurren am Vormittag zu vermeiden, kann das Essen einer Morgenmahlzeit auch eine haben positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel unter bestimmten Populationen.

Aber einfach alles zum Frühstück zu essen, wird es nicht schaffen, wenn Sie es versuchen unterstützen einen gesunden Cholesterinspiegel. Sicher, wir können alle davon ausgehen, dass es nicht die beste Wahl ist, sich einen Donut und eine Tasse Kaffee oder ein Croissant-Sandwich mit Speck zu schnappen, wenn Sie aus der Tür rennen, wenn Sie sich auf Ihren Cholesterinspiegel konzentrieren. Aber unter den Frühstücksgerichten da draußen gibt es eine Frühstücksgewohnheit, die ganz oben auf der Liste steht, wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben – und das ist häufig das Essen einer Fast-Food-Erstmahlzeit.

Warum das Essen von Fast Food die schlechteste Frühstücksgewohnheit bei hohem Cholesterinspiegel ist

McDonalds Wurst McMuffin
Shutterstock

Zu Ende 35 % der Amerikaner täglich Fast Food essen. Und während es bequem und befriedigend ist, sich einen McMuffin oder einen Hähnchenkeks zu schnappen, ist der häufige Verzehr von Fast-Food-Artikeln mit vielen unappetitlichen gesundheitlichen Folgen verbunden – von denen viele mit der Herzgesundheit zusammenhängen.

Tatsächlich haben Experten festgestellt, dass der Verzehr von Fast Food ein Hauptrisikofaktor für eine geringere Ernährungsqualität und eine höhere Kalorien- und Fettaufnahme ist. Und der häufige Verzehr von Fast Food ist mit Lipid- und Lipoproteinstörungen verbunden, z erhöhte LDL-Cholesterinwerte im Vergleich zu denen, die sich nicht regelmäßig auf Fastfood-Mahlzeiten stützen. Höherer Fast-Food-Konsum auch erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daten zeigen auch, dass Fast-Food-Esser haben niedrigere HDL-“gute” Cholesterinkonzentrationen als diejenigen, die keine Fast-Food-Restaurants besuchen.

Fast-Food-Frühstücksartikel sind in der Regel reich an gesättigten Fettsäuren, raffinierten Kohlenhydraten und ultra-verarbeitetem Fleisch – Optionen, die bei einer cholesterinsenkenden Ernährung nicht empfohlen werden. Außerdem hat Fast Food im Allgemeinen eine hohe Energiedichte und große Portionsgrößen, und in einigen Fällen sind sie inakzeptabel hohe Gehalte an industriell hergestellten Transfettsäuren. Da der Verzehr von zu vielen Transfettsäuren zu a führen kann Anstieg des Low-Density-Lipoprotein (LDL)-CholesterinspiegelsBegrenzung von Fast Food, und daher werden diese Fettsäuren empfohlen.

Verständlicherweise wollen die Leute schnelle und bequeme Frühstücksoptionen, dank vieler von uns, die einen geschäftigen Lebensstil führen und nur begrenzt Zeit haben, ein komplettes Frühstück zuzubereiten. Und während das Stützen auf Fast Food zur Not (wie auf einer langen Autofahrt) Ihren Cholesterinspiegel wahrscheinlich nicht verheerend anrichtet, kann es Ihren gesunden Cholesterinspiegeln ernsthaft schaden, wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, jeden Tag in die Durchfahrt zu gehen.

Einige Frühstücksoptionen zum Mitnehmen, die einen gesunden Cholesterinspiegel unterstützen, können Ihnen helfen, Fast Food zu vermeiden, wenn Sie ein häufiger Besucher sind. Overnight-Oats, ein Frucht-Joghurt-Parfait und sogar ein leckerer Smoothie aus vorgeschnittenem Obst und Gemüse sind im Handumdrehen zubereitet und können tatsächlich helfen, einen gesunden Cholesterinspiegel zu unterstützen. Bonus? Sie werden sich wahrscheinlich energiegeladener fühlen, wenn Sie sich auch auf diese guten Lebensmittel stützen.

Lauren ManakerMS, RDN, LD, CLEC

Lauren Manaker ist eine preisgekrönte registrierte Ernährungsberaterin, Buchautorin und Rezeptentwicklerin, die seit fast 20 Jahren in der Praxis tätig ist. Weiterlesen

Leave a Comment