Die Polizei von Vancouver verhaftet einen 15-jährigen Jungen nach einem gewalttätigen Wochenende

Der Teenager wurde nach einem Wochenende voller Gewalt, Verbrechen und Großereignisse angeklagt, die die Polizei extrem beschäftigten

Inhalt des Artikels

Der Verdächtige in einer Reihe zufälliger, nicht provozierter Angriffe am Wochenende ist laut Polizei von Vancouver erst 15 Jahre alt.

Werbung 2

Inhalt des Artikels

Der Teenager wurde nach einem Wochenende voller Gewalt, Verbrechen und schwerer Zwischenfälle angeklagt, die die Beamten sehr beschäftigt hielten.

„Mehrere schwere Verbrechen und großangelegte öffentliche Veranstaltungen hielten die VPD das ganze Wochenende über dünn“, sagte Polizeisgt. Steve Addison in einer Erklärung. „Unsere Beamten reagierten auf mehrere Messerstiche und unprovozierte Angriffe, untersuchten den dritten Mord in diesem Jahr, befassten sich mit einem Bombenalarm und leisteten umfassende Verkehrsunterstützung entlang der 42 Kilometer langen BMO Vancouver Marathon-Strecke.“

Ein Update zur Untersuchung des jugendlichen Angreifers und anderer Verbrechen wurde am Montagnachmittag erwartet.

Der 15-Jährige aus East Vancouver wurde am Samstagabend festgenommen, nachdem drei Personen an der Ufermauer in der Nähe des Olympischen Dorfes angegriffen worden waren. Ein 57-jähriges Opfer rief gegen 21:15 Uhr die Polizei, nachdem er von dem Teenager entlang der Ufermauer gejagt worden war, der ihn mehrmals schlug und trat.

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Bei der Suche nach dem Verdächtigen entdeckte die Polizei zwei weitere Opfer, beide Frauen, die ebenfalls ohne Provokation geschlagen worden waren.

Der Teenager wurde noch in der Gegend gefunden und ins Gefängnis gebracht. Er wurde wegen Körperverletzung in drei Fällen angeklagt und freigelassen.

Das war nicht der einzige gewalttätige Vorfall am Wochenende, einschließlich:

• Eine 31-jährige Frau wurde am Sonntagnachmittag mit einem Stein beworfen, als sie die Drake Street entlangging. Es verfehlte, aber ein 45-jähriger Verdächtiger wurde in der Nähe festgenommen und wegen Körperverletzung mit einer Waffe und Unfug angeklagt.

• Eine 31-jährige Frau, die am Montag um 1 Uhr morgens in der Nähe der West Pender Street und der Homer Street spazieren ging, erlitt Gesichtsverletzungen, als sie von einer Frau mit einer zerbrochenen Flasche ausgeraubt wurde. Das Opfer beobachtete, wie der Verdächtige in einen Supermarkt ging und rief 911 an. Der mutmaßliche Angreifer wird wegen Raubes und Körperverletzung mit einer Waffe angeklagt.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

• Ein Mann, der am Freitag ein durchgehend geöffnetes Café in der Nähe der Station Street und der Terminal Avenue verließ, wurde von einem Fremden verfolgt und getreten. Er rief 911 an und ein 43-jähriger Mann im Café wurde unter dem Mental Health Act festgenommen und ins Krankenhaus gebracht.

• Ein 29-jähriger Mann wurde am Freitag in den Unterleib gestochen, als er auf der East Hastings Street in der Innenstadt von Eastside ging. Das Opfer rannte weg und sagte es einem Zeugen, der 911 anrief. Das Opfer, dessen Verletzungen nicht lebensbedrohlich sind, ist es nicht mit der Polizei kooperieren.

• Ein Teenager mit Freunden im Leeside Skatepark in der Nähe von Empire Field wurde am Samstagnachmittag von einem Fremden mit Bärenspray angegriffen und ihm wurde sein Skateboard gestohlen. Er wurde nicht ernsthaft verletzt und es gab keine Festnahme.

Werbung 5

Inhalt des Artikels

• Ein 38-jähriger Mann wurde am Sonntagnachmittag mit einem selbstgebauten Elektroschocker in der Nähe von Main und Hastings am Bein geschockt. Eine 47-jährige Frau, die des Angriffs verdächtigt wurde, flüchtete mit einem Komplizen, bevor die Polizei sie festnehmen konnte.

• Die Polizei wurde am Samstagabend in ein Sozialwohnungsgebäude in Strathcona gerufen, nachdem ein 33-jähriger Mann während einer Schlägerei von einem Nachbarn in den Arm gestochen worden war. Das Opfer wurde wegen Stichen behandelt und der Verdächtige wurde festgenommen und dann freigelassen. Das Paar begann zwei Tage später zu kämpfen, und der Verdächtige in der ursprünglichen Messerstecherei wurde selbst erstochen. Das ursprüngliche Opfer wurde dann wegen Körperverletzung festgenommen und ins Gefängnis gebracht.

„Dieses Maß an Gewalt an einem einzigen Wochenende ist relevant, insbesondere wenn es sich um Angriffe von Fremden auf Fremde und Waffen wie Messer, Bärenspray und andere provisorische Waffen handelt“, sagte Addison.

Er stellte fest, dass die Gewaltkriminalität in Vancouver im vergangenen Jahr im Vergleich zu vor der Pandemie um 7,1 Prozent gestiegen ist.

Jeder, der solche Vorfälle sieht oder Opfer eines Gewaltverbrechens wird, wird dringend gebeten, sofort die Notrufnummer 911 anzurufen.

Anzeige 1

Bemerkungen

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Forum für Diskussionen zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Ansichten zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Besuchen Sie unser Community-Richtlinien für weitere Informationen und Details zur Anpassung Ihres Email die Einstellungen.

Leave a Comment