Der amtierende Olympiasieger De Grasse eröffnet die Saison mit dem 4. Platz über 200 m

Der Kanadier Andre De Grasse geriet bei seinem Saisonauftaktrennen am Freitag ins Hintertreffen.

Der Ureinwohner aus Markham, Ontario, belegte beim Auftakt der Diamond League in Doha, Katar, den vierten Platz über 200 Meter.

Es ist dieselbe Veranstaltung, bei der De Grasse letzten Sommer in Tokio seine einzige olympische Goldmedaille gewann.

Aber eine neue Saison brachte eine neue Geschichte, mit dem amtierenden Weltmeister Noah Lyles (19,72 Sekunden) vor Fred Kerley (19,75), um den Sieg an einem Tag zu holen, an dem die Zeiten nicht als windlegal galten. Das amerikanische Duo setzte sich vom Rest des Feldes ab, weit vor Jereem Richards von De Grasse und Trinidad und Tobago, dessen Zeit von 20,142 Sekunden de Grasse mit 20,146 nur knapp zurückhielt.

„Ich habe das Gefühl, dass ich wieder in Form komme“, sagte De Grasse. „Mein Ziel für die Weltmeisterschaft [in Oregon in July] ist eine Medaille zu bekommen.”

UHR | De Grasse wird Vierter über 200 m:

Andre De Grasse wird Vierter im 200-Meter-Rennen der Männer bei der Diamond League Doha

Noah Lyles aus den Vereinigten Staaten gewann den 200-Meter-Lauf der Männer, während Andre De Grasse aus Markham, Ontario, beim Eröffnungsevent der Diamond League der Saison in Doha den 4. Platz belegte. Aaron Brown aus Toronto und Jerome Blake aus Burnaby, BC, belegten die Plätze 5 und 6.

Die Kanadier Aaron Brown aus Brampton, Ontario, und Jerome Blake aus Burnaby, BC, wurden Fünfter (20,18) bzw. Sechster (20,25).

De Grasse stellte in Tokio mit seiner Zeit von 19,62 den kanadischen Distanzrekord auf.

Zusätzlich zu dieser Goldmedaille verhalf De Grasse Kanada auch zu Silber (nachdem Großbritannien wegen Dopings disqualifiziert worden war) im 4×100-Meter-Lauf und holte Einzelbronze im 100-Meter-Lauf in Tokio. Außerdem belegte er sowohl über 100 m als auch über 200 m den zweiten Platz im Diamond-League-Finale und krönte seine, wie er es nannte, „größte Saison aller Zeiten“.

UHR | Kanadische Leichtathletik auf dem Vormarsch:

Kanadische Leichtathletin voller Selbstvertrauen nach den Olympischen Spielen in Tokio

David Moorcroft, ein ehemaliger Langstreckenläufer und jetzt langjähriger Leichtathletik-Analyst bei CBC Sports, sagt, dass kanadische Leichtathletik-Fans begeistert sein sollten, nachdem sich der Erfolg des Teams bei den Spielen in Tokio 2020 gezeigt hat.

Kanadier Arop, Lovett landen auf dem 3. Platz

Unterdessen startete der Kanadier Marco Arop seine Saison auf dem richtigen Fuß und wurde Dritter im 800er der Männer.

Arop aus Edmonton verbrachte einen Großteil des Rennens damit, seine Zeit draußen abzuwarten, und machte schließlich seinen Zug, nachdem der Pacer die Strecke verlassen hatte.

Es schien zu funktionieren, denn der Kanadier fand sich am Ende der Strecke auf dem zweiten Platz wieder, wurde aber vom Australier Peter Bol überholt.

Der Kenianer Noah Kibet gewann das Rennen in 1:49,08 vor Bol mit 1:49,35. Arop, der bei seinem Olympia-Debüt in Tokio den 14. Platz belegte, komplettierte die Top Drei mit einer Zeit von 1:49,51.

UHR | Arop läuft über 800 m auf den 3. Platz:

Marco Arop aus Edmonton belegt beim 800-m-Lauf der Männer in der Diamond League Doha den 3. Platz

Der Kenianer Noah Kibet gewann den 800-Meter-Lauf der Männer, gefolgt von den Australiern Peter Bol und Marco Arop aus Edmonton beim Eröffnungsevent der Diamond League der Saison in Doha.

Der Kanadier Django Lovett schnappte sich im Hochsprung einen eigenen dritten Platz.

Der gebürtige Surrey, BC, überwand mit 2,27 Metern seine Saisonbestleistung, nur drei Zehntel hinter seiner olympischen Größe von 2,30 Metern in Tokio, die ihn auf den achten Platz brachte.

Mutaz Essa Barshim aus Katar, der denkwürdigerweise Olympia-Gold mit seinem italienischen Freund Gianmarco Tamberi teilte, wurde auf heimischem Boden mit 2,30 Metern Zweiter. Tamberi wurde um 2.20 Uhr Siebter.

UHR | Lovett springt auf den 3. Platz:

Django Lovett von BC wird Dritter im Hochsprung der Männer bei der Diamond League Doha

Django Lovett aus Surrey, BC, sprang am Freitag beim Eröffnungsevent der Diamond League der Saison in Doha mit 2,27 Metern im Hochsprung der Männer auf den 3. Platz.

Der Chinese Sanghyeok Woo gewann das Event mit einer Höhe von 2,33 Metern.

Für mehr Track-and-Field-Berichterstattung und -Analyse, streamen CBC Sports präsentiert: Diamond League Leichtathletik am Samstag um 16 Uhr ET. Überprüfen Sie Ihre lokalen Einträge auf TV-Sendezeiten.

Die Diamond-League-Saison wird am kommenden Samstag fortgesetzt, wobei die Berichterstattung aus Birmingham, England, um 9 Uhr ET auf CBCSports.ca, der CBC Sports App und CBC Gem beginnt.

Leave a Comment