Das Spiel der Toronto Raptors wird ohne Fans fortgesetzt, nachdem die Scotiabank Arena wegen eines Brandes evakuiert wurde

Toronto Raptor-Fans evakuierten die Scotiabank Arena in einem Spiel gegen die Indiana Pacers, nachdem am Samstagabend ein Lautsprecher im Stadion Feuer gefangen hatte. Und obwohl das Spiel fortgesetzt wurde, wurden die Fans nicht entlassen.

Das “kleine elektrische Feuer” unterbrach das Spiel für 70 Minuten, während die Teams an der Unterscheidung arbeiteten.

Ticketbesitzer wurden angewiesen, die Arena mit 4:05 bis zum Ende der ersten Halbzeit zu verlassen, und die Raptors gingen mit 66-38 in Führung.

Unter der Anzeige geht die Geschichte weiter

Raj Bat, ein 34-jähriger Raptors-Fan aus British Columbia, flog aus Vancouver ein, um das Team mit seinem Vater und seinem Bruder spielen zu sehen.

Die Familie saß am Feld und sah, wie das Feuer begann.

Ein Blick vom Sitz von Raj Bath beim Spiel der Toronto Raptors am 26. März, bevor sie evakuiert wurde, weil der Lautsprecher Feuer fing.

Zur Verfügung gestellt von Raj Bath

Das Filmmaterial zeigt einen brennenden Lautsprecher über Abschnitt 103 am östlichen Ende der Arena.

„Man konnte den Rauch riechen“, sagte Bath.

Das erste Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmte, war gegen Ende des ersten Viertels, als die Fans Rauch im oberen Teil der Osttribüne bemerkten.

Referent Herbie Kuhn wurde aus Sicherheitsgründen aufgefordert, das Mikrofon für einige Minuten auszuschalten. Ende des zweiten Quartals war er mehrmals zu hören, als er das System testete, aber die Hauptlautsprecher über den Tribünen schienen nicht zu funktionieren.

Unter der Anzeige geht die Geschichte weiter

Die Feuerwehr evakuierte zunächst nur Teile des unteren Teils des Areals.

„Zuerst haben sie den Bereich unter dem Feuer gesäubert, direkt hinter dem Korb, auf den die Pacers geschossen haben“, sagte Bat. “Wir haben die Feuerwehr gesehen und dachten, das wäre das Ende.”

Aber am Ende gab Kuhn den Befehl, die Feuerwehr von Toronto zu evakuieren.

Weiterlesen:

Siakam hat 35 Punkte, die Raptors schlagen die Cavs 117-104

Die Fans pfiffen laut. Bath und seine Familie warteten in der Arena und hofften, sie hereinzulassen, aber sie taten es nie.

“Es war sinnlos, nicht zurückzukommen”, sagte Bath. „Ich hatte das Gefühl, dass der größte Teil der Reise verloren war, wenn man bedenkt, dass mein Vater ein großer Raptors-Fan ist, und deshalb haben wir ihn hierher gebracht.“

Ein Feuerwehrmann im Gürtel hing vor der Wiederaufnahme des Spiels mit einem Feuerlöscher von der Decke der Arena und sorgte dafür, dass ein störendes Lautsprecherfeuer keine Gefahr mehr darstellte.

Nachdem die Spieler auf das Feld zurückgekehrt waren, hatten sie 10 Minuten Zeit, um sich vor dem Ende der ersten Halbzeit aufzuwärmen. Die Halbzeit wurde auf siebeneinhalb Minuten verkürzt.

Am Ende erzielte Pascal Siakam 23 Punkte, während Scottie Barnes 19 hinzufügte und die Raptors die Pacers mit 131-91 besiegten.

Unter der Anzeige geht die Geschichte weiter

Mit Dateien von Irelyne Lavery von Global

© 2022 Die kanadische Presse

Leave a Comment