CURE Pharmaceutical gibt positive Ergebnisse der Studie bekannt

  • Das patentierte und proprietäre OTF-Vitamin D von CURE hat sich als wirksamer als eine Standard-Supplementierung erwiesen, um eine ausreichende Vitamin-D-Suffizienz vor und nach der Operation zu erreichen, die zur Reduzierung von immunvermittelten Schäden wie der Graft-versus-Host-Krankheit (GVHD) erforderlich ist
  • CCHMC bemüht sich in seinem Krankenhaus-Formular um eine formelle Genehmigung für das OTF-Vitamin-D-Supplement von CURE

OXNARD, Kalifornien, May 12, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) – CURE Pharmaceutical Holdings (OTC: CURR), ein Entwickler und Hersteller innovativer Verabreichungsformulierungen für Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Wellnessprodukte, gab heute positive Ergebnisse einer bei Cincinnati Children’s durchgeführten Studie bekannt Hospital Medical Center (CCHMC) unter Verwendung von CUREs proprietärem oralem Einzeldosis-Vitamin D mit 40.000 IE (Markenzeichen ImmunD3 ™ Nutri-Strips ™ im Wellness-Einzelhandel) bei pädiatrischen Patienten vor der Stammzellentherapie. Die orale Vitamin-D-Ergänzung von CURE hat sich als wirksamer als eine Standard-Ergänzung erwiesen, um vor und nach der Operation eine ausreichende Vitamin-D-Suffizienz zu erreichen, die für die Reduzierung immunvermittelter Organschäden bei Kindern, die eine HSZT erhalten, entscheidend ist.

Um die Einzelheiten dieser Studie einzusehen, besuchen Sie die Posterpräsentation auf der CURE-Website unter https://curepharmaceutical.com/white-papers/

„Die Ergebnisse für unser proprietäres, orales Dünnfilm-Vitamin D, das wir als ImmunD3 NutriStrips vermarkten, sind bemerkenswert für seine Fähigkeit, die Knochengesundheit zu verbessern und Komplikationen bei pädiatrischen Patienten zu reduzieren, und geben Eltern und ihren Kindern, die sich einer HSZT-Stammzelltransplantation unterziehen, zusätzliche Hoffnung Therapie, für lebensbedrohliche Krankheiten “, sagte Rob Davidson, CEO von CURE Pharmaceutical. „Wenn wir das Risiko von Komplikationen reduzieren können, indem wir diese Kinder vor der Operation und in der akuten Phase nach der Transplantation auf einen optimalen Vitamin-D-Spiegel bringen, haben wir dazu beigetragen, Schmerzen und Leiden zu lindern und möglicherweise Leben zu retten.“

Nächste Schritte: Hinzufügen von oralem Vitamin D von CURE zu den landesweiten Formularen
Da frühere Versuche, den Vitamin-D-Mangel bei diesen jungen Patienten durch zusätzliche Dosen und/oder höhere Dosierungen von enteralem Vitamin D zu verbessern, oft nicht erfolgreich waren, arbeitet CCHMC mit seinem Formulary daran, die NutriStrip-Vitamin-D-Formulierung von CURE zu seiner Liste der zugelassenen Behandlungen hinzuzufügen.

Davidson fügte hinzu: „Wir freuen uns auch, dass das CCHMC-Team diese Ergebnisse so überzeugend fand, dass es mit dem Prozess begonnen hat, das, was wir „ImmunD3 Nutri-Strips“ nennen, in das Formular ihres Krankenhauses aufzunehmen. Angesichts dieses Fortschritts planen wir, uns an andere Kinderkrankenhäuser in den USA zu wenden, um diese überzeugenden Ergebnisse zu teilen und die Aufnahme unseres proprietären Vitamin D in ihre Rezepturen anzustreben.“

Die Verwendung der proprietären Verabreichungstechnologie von CURE ist wichtig, da sie die zahlreichen Barrieren überwindet, die einen angemessenen Ersatz durch eine herkömmliche Vitamin-D-Therapie verhindern. Einige dieser Hindernisse sind:

  • Malabsorption sekundär zu Darm-GVHD
  • die Unfähigkeit, Kapseln einzunehmen
  • Mukositis
  • Nierenkrankheit
  • Leber erkrankung
  • Infektion

Mehr zum Studium
Die CCHMC-Studie ergab, dass sich Compliance und Verträglichkeit ebenfalls verbesserten, wobei Patienten und Eltern eine Präferenz für die Streifen äußerten. Das Durchschnittsalter der Studienkohorte betrug 8 Jahre, mit einem Bereich von 1 bis 28 Jahren, die Dosierung variierte erheblich, von 1 Streifen monatlich bis zu 4 Streifen wöchentlich, und alle Patienten zeigten eine Verbesserung der Serum-Vitamin-D-Spiegel bis Woche 4 der Studie. Der mediane Vitamin-D-Spiegel zu Studienbeginn betrug 29,4 ng/mL, signifikant verbessert (p Medianer Vitamin-D-Spiegel zu Studienbeginn war 29,4 ng/mL, signifikant verbessert (p 0,0001) auf 5,5ng/mL am Ende der Studie).

Über Patienten mit Vitamin D und pädiatrischer hämatopoetischer Stammzelltransplantation
Vitamin D ist essentiell für die Knochengesundheit und hat immunmodulatorische Eigenschaften. Die meisten pädiatrischen Patienten haben vor der HSZT einen Vitamin-D-Mangel (< 30 ng/ml). Standard-Ergänzungsstrategien erreichen in der akuten Phase nach der Transplantation keine ausreichende Vitamin-D-Suffizienz, und es gibt nur wenige Daten, die eine optimale Vitamin-D-Ergänzung in dieser Patientenpopulation unterstützen. Diese Studie, deren Poster hier zu finden ist: https://curepharmaceutical.com/white-papers/ versuchten zu bewerten, ob eine einzelne, orale, gewichtsbasierte, ultrahohe Dosis von Vitamin D wirksamer war als eine Standard-Supplementierung, um vor einer HSZT eine Vitamin-D-Suffizienz zu erreichen und das Auftreten von HSZT-bedingten Komplikationen (akute Graft-versus-Host-Erkrankung) zu reduzieren , Venenverschlusskrankheit und/oder Transplantations-assoziierte thrombotische Mikroangiopathie), die mit immunvermittelter Endothelschädigung einhergehen. Sekundäre Endpunkte untersuchten die immunmodulatorischen Eigenschaften von Vitamin D.

Über CURE Pharmaceutical
HEILUNG Pharmazeutisch® ist der bahnbrechende Entwickler von CUREform ™, einer patentierten Plattform zur Arzneimittelabgabe, die eine Reihe einzigartiger Vehikel zur Arzneimittelabgabe mit sofortiger und kontrollierter Freisetzung bietet, die darauf ausgelegt sind, die Wirksamkeit, Sicherheit und Patientenerfahrung von Arzneimitteln für eine Vielzahl von Wirkstoffen zu verbessern. Zu den Schlüsselprodukten von CURE gehört sein oraler Dünnfilm, Vitamin D in einer Dosis von 40.000 IE (unter der Marke Nutri-Strips™ im Einzelhandel erhältlich). Jeder Streifen ist hermetisch in einer luftdichten Verpackung zum Mitnehmen versiegelt, um chemische und strukturelle Zersetzung zu vermeiden und eine überlegene Wirksamkeit zu bieten. Nutri-Strips ™ sind online erhältlich unter https://www.nutristripnow.com/immund3

Als vertikal integriertes Unternehmen ist CUREs 25.000 Quadratfuß großes, von der FDA registriertes, NSF® und eine cGMP-zertifizierte Produktionsstätte ermöglicht es ihm, weltweit mit Pharma- und Wellnessunternehmen für die private und White-Label-Produktion zusammenzuarbeiten. CURE hat Partnerschaften in den USA, China, Mexiko, Kanada, Israel und anderen Märkten in Europa.

Vorausschauende Aussagen
Aussagen, die CURE in dieser Pressemitteilung macht, können Aussagen beinhalten, die keine historischen Fakten sind und als zukunftsgerichtet im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung („Securities Act“) und Abschnitt 21E der Securities Exchange gelten Act von 1934 in der geänderten Fassung („Exchange Act“), die normalerweise durch die Verwendung von Wörtern wie „antizipiert“, „glaubt“, „schätzt“, „erwartet“, „beabsichtigt“, „kann“, „plant“ identifiziert werden , „Projekte“, „sucht“, „sollte“, „wird“ und Variationen solcher Wörter oder ähnlicher Ausdrücke. CURE beabsichtigt, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen unter die Safe-Harbor-Bestimmungen für zukunftsgerichtete Aussagen fallen, die in Abschnitt 27A des Securities Act und Abschnitt 21E des Exchange Act enthalten sind, und gibt diese Erklärung zum Zwecke der Einhaltung dieser Safe-Harbor-Bestimmungen ab. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung spiegeln die Einschätzung von CURE zum Datum dieser Pressemitteilung wider. CURE lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

Kontakte:

Anlegerbeziehungen
investor@curepharma.com
(805) 410-9962 Durchwahl 4

.

Leave a Comment