Belal Muhammad beschimpft den „Feigling“ Colby Covington nach seinem dominanten Sieg über Vicente Luque im Main Event von UFC Vegas 51

Belal Muhammed Fast fünfeinhalb Jahre musste er auf die Revanche warten, doch im Rückspiel zeigte er eine dominante Wirkung. Vinzenz Luque u UFC Vegas 51 Hauptveranstaltung.

Es war eine brillante Strategie, die Muhammad Runde für Runde durchführte, da er schnelle Beinarbeit, stark verbesserte Schläge und gut getimte Bewegungen einsetzte, um Luque auf Schritt und Tritt erraten zu lassen. Muhammad sah besser denn je aus, als er einen der gefährlichsten Finisher des Sports ausknockte, nachdem er bei ihrer ersten Begegnung im November 2016 in nur 79 Sekunden von Luque durch Knockout gestürzt war.

Diesmal war Muhammad derjenige, der eine Erklärung vor den Richtern abgab, die den Kampf 49-46, 49-46 und 48-47 zu seinen Gunsten gaben.

„Das war mein Buckel, den ich überwinden musste“, sagte Muhammad hinterher. „Er hat mich umgehauen. Was hast du jetzt zu sagen? Ich habe gewonnen. Ich wusste, dass es eine meiner größten Herausforderungen werden würde.

„Ich wusste, dass Luque das Beste aus beiden Welten ist [with striking and grappling] und er hat mich bewusstlos geschlagen, damit er es über mich hatte. Es stellte sich heraus, dass ich alles tun konnte. Ich kann mit den Besten ringen. Ich kann mit den Besten schlagen. Ich kann am besten damit umgehen.“

Es war eine perfekte Leistung von Muhammad, als er vom ersten Schlagabtausch des Kampfes an den Ton angab, als er sich vom aggressiven Luque entfernte, der ihn ständig durch den Käfig verfolgte. Luque versuchte immer wieder, seine Schläge anzupassen, aber Muhammad ließ ihn einfach nicht auf die Beine kommen, und dann fing er an, die Streifen durcheinander zu bringen, um den Veteranen im Halbschwergewicht weiter zu frustrieren.

An seinen Füßen fand Muhammad auch ein Zuhause für eine schnelle Links-Rechts-Kombination, die wiederholt Luque an seinem Kinn markierte. Muhammads Schüsse waren echt und präzise, ​​aber Luque aß die Schüsse meistens, als er weiter vorrückte.

Selbst als Luque mit einigen fiesen Schlägen auf die Wade den Anschluss schaffte, wechselte Muhammad schnell die Ebene und erwischte eine weitere Entfernung.

In zwei Runden wiesen Luques Trainer ihn an, mehr Dringlichkeit zu zeigen, was dazu führte, dass er die unangenehme rechte linke Seite in der Pfeife losließ, die Muhammad wegblies und ihn auf wacklige Füße brachte. Luque beobachtete, wie er die Öffnung packte, als er Muhammad erneut mit seiner steifen linken Hand schlug, als er begann, die Strafe auszuschütten.

Muhammad wandte sich wieder seinem Wrestling zu, um Luque zu bremsen, und übertrug den Kampf auf die Leinwand, als er anfing, von der Wache aus zu arbeiten. Die ständige Bedrohung durch einen entfernten Schlag belastete Luque, als er beim Auslösen von Kombinationen zunehmend unentschlossen wurde, was es Muhammad ermöglichte, sich von mächtigen Schlägen fernzuhalten und im Gegenzug viele seiner eigenen Schläge auszuführen.

Luques Vorwärtsdruck hielt an, aber er kam mit seinem Schlag einfach nicht in den Rhythmus, als Muhammad ihn mit guten Gegenangriffen aus dem Gleichgewicht brachte, bevor er sich wieder auf sein Wrestling verließ. Die Schießereien ließen Luque nie Raum zum Atmen, und als das Horn ertönte, hob Muhammad nach einer gut gemachten Arbeit feierlich die Hände.

Die einstimmige Entscheidung bringt Muhammads ungeschlagene Serie auf acht in Folge und er verschwendete keine Zeit, um gegen den zweitplatzierten Weltergewicht zu schießen Er versucht seit mehreren Jahren zu kämpfen.

„Ich werde aufhören, den Champion anzurufen, weil mir niemand eine Chance geben will“, sagte Muhammad. „Also lass mich Karens große Klappe nehmen. Colby Covingtonhier ist sie und ruft [155 pounders]. Komm, kämpfe gegen den echten 70er-Pfünder, Feigling.

„Ich bin ein echter 70-Pfund. Ich gewinne den Kampf. Ich nicht [Jorge] Masvidal von zwei Niederlagen. Ich nicht [Tyron] Woodley von fünf Niederlagen. Ich bin der „Bully B“ von sieben Siegen. Kämpfe gegen die wahre Herausforderung, Feigling.“

Es bleibt abzuwarten, ob Muhammads Wunsch in Erfüllung geht, aber alle Fragen zu seiner Gültigkeit in der Weltergewichtshierarchie sind mit einem Sieg über Luque bei UFC Vegas 51 eindeutig beantwortet.

Leave a Comment