Andy Murray zieht sich aus dem Duell mit Novak Djokovic bei den Madrid Open zurück; Rafael Nadal spart vier Matchbälle, um weiterzukommen

Andy Murray zog sich aus seinem Match gegen zurück Novak Djokovic wegen einer Magenerkrankung im Achtelfinale bei den Madrid Open am Donnerstag.

Rafael Nadalsparte unterdessen vier Matchbälle, bevor er überlebte David Gofin in drei Sätzen, um das Viertelfinale in Madrid zu erreichen.

Der 34-jährige Murray, ein dreimaliger Major-Sieger, traf beim ATP-Masters-1000-Event in der spanischen Hauptstadt zum 37. Mal auf Djokovic in einem mit Spannung erwarteten Duell auf Sand. Es wäre das erste Mal gewesen, dass Murray und Djokovic gegeneinander gespielt hätten, seit Djokovic 2017 das Finale von Doha gewonnen hatte.

„Leider kann Andy Murray krankheitsbedingt nicht ins Manolo Santana Stadion einziehen“, Turnierorganisatoren sagten in einer Erklärung in den sozialen Medien. “Stattdessen, Andrej Rublew und Daniel Evans wird das Spiel des Tages auf dem Centre Court eröffnen.“

Djokovic rückte mit einem Freilossieg ins Viertelfinale vor. Er wird als nächstes Gesicht Hubert Hurkaczder den Qualifikanten besiegte Dusan Lajovic 7-5, 6-3.

Murray, der zuvor gesagt hatte, er würde die Sandplatzsaison ausfallen lassen, um seine Fitness zu schützen, akzeptierte in Madrid eine späte Wildcard und schlug Dominik Thiem und Denis Shapovalov in seinen ersten beiden Spielen. Die ehemalige Nr. 1 hatte seit Januar keine Spiele mehr in Folge gewonnen.

Der 34-jährige Murray, der auf Platz 78 der Weltrangliste steht, hat sich in der Rangliste nach oben gearbeitet, seit er sich 2018 und 2019 einer Hüftoperation unterzogen hatte. Er war mit einem 10-8-Rekord in acht Turnieren nach Madrid gekommen und verlor im Finale in Sydney zu Aslan Karazew im Januar.

Djokovic versucht auch, seine beste Form wiederzuerlangen, nachdem er bei den Australian Open nicht spielen durfte, weil er nicht geimpft wurde. Dies ist sein viertes Turnier der Saison. Er eröffnete in Madrid mit einem Zweisatzsieg Gael Monfils.

Nadals 1.050. Karrieresieg dauerte mehr als drei Stunden, bevor er den 6: 3, 5: 7, 7: 6 (9)-Sieg gegen Goffin in nur seinem zweiten Spiel nach einer Verletzungspause beendete.

Der viertplatzierte Nadal hatte den 32. Platz geschlagen Miomir Kecmanovic in geraden Sätzen in seinem Eröffnungsspiel beim Sandplatzturnier, seinem ersten, nachdem er sechs Wochen wegen eines Rippenstressbruchs fehlte.

„Ich wusste schon vor meiner Ankunft, dass dies eine komplizierte Woche werden würde“, sagte Nadal. “Was auch immer jetzt passiert, hier zwei Spiele zu gewinnen, ist eine fantastische Nachricht für mich.”

Nadal lag im zweiten Satz mit 5: 3 vorne, bevor er zweimal gebrochen wurde und ein paar Matchbälle verschwendete, damit Goffin das Match ausgleichen konnte. Er kämpfte auch im dritten und sah sich im Tiebreak vier Matchbällen gegenüber. Der erste wurde mit einem Ass gerettet und Goffin traf beim zweiten ins Netz. Bei den nächsten beiden brauchte Nadal ein paar perfekt ausgeführte Drop-Shots, um im Match zu bleiben.

“Es war ein unglaubliches Ende des Spiels, aber es hätte niemals so weit kommen dürfen. Ich hatte es mit 5: 3 unter Kontrolle”, sagte Nadal. “Aber wir wissen, dass es momentan nicht perfekt für mich ist, das muss ich akzeptieren. Ich habe bis zum Schluss gekämpft. Das kann ich jetzt von mir erwarten.”

Der drittplatzierte Nadal – mit fünf Titeln der erfolgreichste Spieler bei den Madrid Open – wird als nächstes gegenüberstehen Carlo Alcaráz, der Youngster, der in Spanien von vielen als Nadals Nachfolger angepriesen wird. Der neuntplatzierte Alcaraz feierte seinen 19. Geburtstag mit einer Niederlage Cameron Norrie 6-4, 6-7 (4), 6-3. Die Turnierorganisatoren begrüßten ihn nach dem Spiel mit einem Kuchen auf dem Platz, und das heimische Publikum sang “Happy Birthday”.

Rublev, der Djokovic im Finale von Serbien besiegte, erreichte das Viertelfinale nach einem hart umkämpften 7:6 (7), 7:5-Sieg über Evans in fast 2½ Stunden. Der sechstgesetzte Rublev verwandelte nur drei seiner 12 Breakpoint-Chancen.

Rublev trifft als nächstes auf den Viertplatzierten Stefanos Tsitsipasder bequem besiegt Grigor Dimitrow 6-3, 6-4.

Titelverteidiger Alexander Zverev Fortgeschritten nach Qualifikation Lorenzo Musetti schied wegen einer Verletzung am linken Oberschenkel aus und verlor mit 3:6, 0:1.

Reuters und The Associated Press haben zu diesem Bericht beigetragen.

.

Leave a Comment