AHS fordert Alberta dringend auf, auf Anzeichen von Hautkrebs zu achten – Rimbey Review

Der 2. Mai ist Melanoma Monday und Alberta Health Services (AHS) hat Informationen darüber veröffentlicht, wie Albertaner Hautkrebsarten vorbeugen und erkennen können.

Das Melanom ist eine Form von Hautkrebs, bei der abnorme Hautzellen unkontrolliert wachsen. Es hilft, sich über diesen Zustand zu informieren und was man dagegen tun kann.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Haut gut pflegen, damit Sie kein Melanom bekommen.

Ein Melanom tritt hauptsächlich auf der Haut auf, die nicht regelmäßig bedeckt ist, aber es kann überall am Körper auftreten. Ein Melanom wird meistens früh entdeckt, wenn es geheilt werden kann. Die häufigste Behandlung ist eine Operation zur Entfernung von Melanomen. Manchmal werden auch Lymphknoten in der Nähe des Krebses entfernt. Möglicherweise erhalten Sie auch Arzneimittel, die Krebszellen abtöten (Chemotherapie) oder Arzneimittel, die Ihr Immunsystem stärken (Immuntherapie). Manche Menschen entscheiden sich für eine Schönheitsoperation, wenn sie nach der Operation eine sehr auffällige Narbe haben.

Wenn Sie eine Krebsdiagnose erhalten, fühlen Sie möglicherweise viele Emotionen und brauchen Hilfe bei der Bewältigung. Suchen Sie Unterstützung bei Familie, Freunden und Beratern. Sie können auch zu Hause etwas tun, damit Sie sich während der Behandlung besser fühlen. Rufen Sie die Canadian Cancer Society unter 1-888-939-3333 an oder besuchen Sie ihre Website unter www.cancer.ca für weitere Informationen.

Die Nachsorge ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Behandlung und Sicherheit. Nach der Behandlung müssen Sie regelmäßig von Ihrem Arzt untersucht werden, um sicherzustellen, dass das Melanom nicht zurückgekehrt ist. Ihr Arzt wird auch darauf achten, dass Sie kein weiteres Melanom entwickeln. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Probleme haben. Sie sind da, um dich zu unterstützen.

Wie können Sie sich zu Hause versorgen?

• Lernen Sie die wichtigsten Warnzeichen für ein Melanom kennen – eine Veränderung der Größe, Form oder Farbe eines Leberflecks oder anderer Hautwucherungen, wie z. B. eines Muttermals.

• Überprüfen Sie einmal im Monat die gesamte Haut Ihres Körpers auf Hautwucherungen oder andere Veränderungen, wie z. B. Veränderungen der Farbe und des Hautgefühls.

– Stellen Sie sich vor einen Ganzkörperspiegel. Schauen Sie sich die Vorder- und Rückseite Ihres Körpers genau an. Schauen Sie dann mit erhobenen Armen auf Ihre rechte und linke Seite.

– Beugen Sie Ihre Ellbogen und schauen Sie sich Ihre Unterarme, die Rückseite Ihrer Oberarme und Ihre Handflächen genau an.

– Schauen Sie sich Ihre Füße, die Fußsohlen und die Zehenzwischenräume an.

– Verwenden Sie einen Handspiegel, um Ihre Beinrückseite, Ihren Nacken, Ihren Rücken, Ihr Hinterteil (Gesäß) und Ihren Genitalbereich zu betrachten. Ein Teil der Haare auf Ihrem Kopf, um auf Ihre Kopfhaut zu schauen.

• Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eine Veränderung in einem Hautwachstum feststellen. Suchen:

– Ein Maulwurf, der blutet.

– Ein schnell wachsender Maulwurf.

– Eine schuppige oder vertrauenswürdige Wucherung auf der Haut.

– Eine Wunde, die nicht heilen will.

Schütze deine Haut

• Tragen Sie auf unbedeckter Haut immer Sonnencreme auf. Achten Sie darauf, ein Breitband-Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor (SPF) von 30 oder höher zu verwenden. Verwenden Sie es jeden Tag, auch wenn es bewölkt ist. Wenn Sie im Freien sind, tragen Sie alle zwei bis drei Stunden oder jedes Mal, wenn Ihre Haut nass wird, mehr Sonnencreme auf.

• Tragen Sie einen breitkrempigen Hut, ein langärmliges Hemd und eine Hose, wenn Sie längere Zeit im Freien sind.

• Halten Sie sich während der Mittagszeit von 11:00 bis 15:00 Uhr, wenn die UV-Strahlung am stärksten ist, von der Sonne fern.

• Vermeiden Sie Höhensonne und Sonnenstudios.

Leave a Comment