# 6 Vols Sweep Tennessee Tech, Aufstieg in die zweite Runde der NCAA

KNOXVILLE, Tennessee. – Ein 4: 0-Sieg von Tennessee Tech am Freitagnachmittag für die Nr. 6 Herren-Tennisteam aus Tennessee bringt die Vols in die Runde der letzten 32 des NCAA-Turniers. Tennessee trifft am Samstag um 13 Uhr ET auf den 21. Duke.

Tennessee (23-7) holte sich in dieser Saison zum 21. Mal den Doppelpunkt, mit Siegen auf den Plätzen zwei und drei über die Golden Eagles Tennessee Tech (8-13). Die 21. Doppelpaarung der Senioren auf Platz 21 Emil Hudd und Neuling Shunsuke Mitsui ging mit 2:1 ins Break und ging erneut mit 4:1 in Führung, auf dem Weg zu einem 6:2-Sieg auf Platz zwei über Evzen Holis und Jun Sasagawa.

Doktorand Markus Wallner und Zweitklässler Johannus Montag feierten ihren 13. Doppelsieg der Saison (13:1) mit einem 6:4-Triumph auf Platz drei über Carlos Vicente und Rafael Tosettoto und sicherten sich damit den Doppelpunkt von Big Orange. Auf Platz eins, 13. Senior Pat Harper und Diplomand Adam Walton verdiente sich eine Pause, um mit 5: 4 in Führung zu gehen, bevor er unvollendet blieb.

„Ich bin zuversichtlich, dass ich vorankomme“, sagte der Cheftrainer von Tennessee Chris Waldmeister genannt. “Wir müssen morgen einige Dinge viel besser machen. Wir wissen, dass Duke talentiert ist, sonst hätten sie heute nicht gewonnen, und sie wären nicht dort, wo sie heute sind. Ich erwarte ein gutes Spiel. Wir werden einige sehen.” filmen und hoffentlich ein paar Dinge reparieren.”

Singles sahen drei Tiebreaks im ersten Satz, wobei die Vols zwei 7-6 Siege im ersten Satz erzielten. Der drittplatzierte Walton war der erste Vol, der im Einzel endete und Elias Grubert mit 6: 2, 6: 0 überholte. Walts ging im ersten Satz mit einem Break von 4: 2 in Führung, bevor er die letzten acht Spiele des Spiels gewann.

„Ich hatte eine saubere Einzelleistung“, sagte Walton. “Er hat am Start zweimal gehalten und sein Niveau war zu Beginn gut. Dann hatte ich das Gefühl, dass ich bei einem kurzen Zweikampf bei 3: 2 brach, um das Break bei 4: 2 zu erreichen. Danach konnte ich a befreien Ich hatte das Gefühl, dass ich in der Lage war, ein besseres Niveau zu erreichen und das einfach bis zum Ende des ersten Satzes durchzuziehen.

“Im zweiten Satz habe ich einfach aggressiver gespielt. Ich wusste einfach, dass ich fitter war als er und ich konnte diesen Schwung mitnehmen, um diesen Satz ganz bequem zu gewinnen.”

Als Senior gingen die Vols mit 3:0 in Führung Martin Prata gewann in geraden Sätzen über Andre Rodeia von Tennessee Tech mit 6: 1, 6: 4. Prata erspielte sich einen frühen 4:1-Vorteil, machte zwei Breaks, bevor er Rodeia erneut mit einem Deuce-Punkt brach, um den ersten Satz mit 6:1 zu gewinnen.

“Ich denke, ich habe einen großartigen ersten Satz gespielt, aber dann im zweiten Satz einige Fehler gemacht”, sagte Prata. „Ich fand nur, dass er wirklich gut aufgeschlagen hat, also war es ziemlich schwer, ihn zu brechen. Es war ein gutes Spiel und ich denke, ich habe gut gespielt. Ich kenne ihn (Andre Rodeia), da er auch aus Portugal kommt und ich gespielt habe ihm vorher. Es hat ziemlich Spaß gemacht, da rauszugehen und an Wettkämpfen teilzunehmen.“

Der entscheidende vierte Punkt kam auf Platz zwei von Platz 10 am Montag, als er Mika Berghaus in geraden Sätzen mit 6: 3, 7: 5 besiegte, um die Vols in die zweite Runde vorzurücken.

Einzelspiele auf den Plätzen drei, vier und fünf blieben unvollendet.

WALTS KRAWATTEN LUCA
Nach seinem 117. Karriere-Einzelsieg am Freitag steht Walton nun mit VFL auf dem sechsten Platz auf der Allzeit-Einzelsiegerliste von Tennessee Lukas Wiedenmann. Er hat in diesem Jahr 19 Einzelsiege erzielt, davon 16 in Doppelspielen und 14 auf der Nr. 1 Einzelplatz.

GEWINNEN IN DER 865
Der Sieg in der ersten Runde am Freitag über Tennessee Tech war der 12. Sieg der Vols in Knoxville in diesem Jahr, wobei die Vols in dieser Doppelsaison einen 12-3-Rekord bei Heimwettbewerben halten.

ALS NÄCHSTES
Tennessee trifft auf Duke Saturday in Knoxville, wobei der erste Aufschlag für 13 Uhr ET angesetzt ist. Der Gewinner steigt am nächsten Wochenende in die NCAA Super Regionals auf.

ERGEBNISSE
Doppel

1. # 13 Adam Walton/Pat Harper (UT) vs. Elias Grubert/Mika Berghaus (TTU) 5-4, unvollendet
2. Nr. 21 Emil Hudd/Shunsuke Mitsui (UT) def. Evzen Hollis / Jun Sasagawa (TTU) 6-2
3. Johannus Montag/Markus Wallner (UT) def. Carlos Vicente/Rafael Tosetto (TTU) 6-4

Finish-Reihenfolge: (2,3)

Einzel

1. # 3 Adam Walton (UT) def. Elias Grubert (TTU) 6:2, 6:0
2. # 10 Johannus Montag (UT) def. Mika Berghaus (TTU) 6-3, 7-5
3. Nr. 74 Emil Hudd (UT) vs. Carlos Vicente (TTU) 7-6 (7-3), 2-2, unvollendet
4. Shunsuke Mitsui (UT) vs. Rafael Tosetto (TTU) 7-6 (7-2), 5-1, unvollendet
5. Pat Harper (UT) vs. Evzen Hollis (TTU) 6-7 (5-7), 5-1, unvollendet
6. Martin Prata (UT) def. Andre Rodeia (TTU) 6-1, 6-4

Finish-Reihenfolge: (1,6,2)

Leave a Comment