3 Keys: Wild at Blues, Spiel 3 der Western First Round

(C2) Wild bei (C3) Blues

21:30 Uhr ET; TNT, SN360, TVAS2, BSMW, BSN, BSWIX

Best-of-7-Serie mit 1:1

Die St Louis Blues wird ohne Verteidiger auskommen Nick Leddy und Robert Bortuzzo für Spiel 3 der ersten Runde der Western Conference gegen die Minnesota Wild im Enterprise Center am Freitag.

Leddy zog sich beim 4:0-Sieg der Blues in Spiel 1 am Montag eine Oberkörperverletzung zu und kam am Mittwoch in Spiel 2 nicht zum Einsatz. Er wurde ersetzt durch Calle Rosender in 16:34 Eiszeit mit einem Torschuss Minus-2 war.

Bortuzzo erlitt eine Oberkörperverletzung, die einen Schuss in der ersten Phase der 2: 6-Niederlage der Blues in Spiel 2 blockierte.

Stefan Santini höchstwahrscheinlich wird Bortuzzo jedoch in der Aufstellung ersetzt Marco Scandella ist eine Möglichkeit.

Scandella verpasste das letzte Spiel der regulären Saison und die ersten beiden Spiele dieser Serie wegen einer Unterkörperverletzung, die er sich am 26. April zugezogen hatte. Santini, ein Notfall-Recall aus Springfield aus der American Hockey League, spielte zuletzt in der NHL mit den Blues die Saison 2020-21, darunter zwei Spiele in den Stanley Cup Playoffs 2021. Er erzielte in dieser Saison 18 Punkte (zwei Tore, 16 Vorlagen) in 66 AHL-Spielen.

Blues-Trainer Craig Berube sagte, jeder seiner drei besten Verteidiger – Colton Parayko, Justin Faulk und Torey Krug – wird wichtige Minuten spielen und er wird versuchen, die anderen drei so gut wie möglich mit St. Louis mit dem letzten Linienwechsel als Heimmannschaft.

“Du bist zu Hause, da musst du mit deinen Matchups gute Arbeit leisten”, sagte Berube. „Faulk, Krug und Parayko, sie werden viel Zeit auf dem Eis bekommen. Sie müssen mischen und zusammenpassen und die richtigen Leute gegen bestimmte Leute auf das Eis bringen. Es gibt nicht viel mehr, was Sie tun können. Sie müssen spielen.”

Nach vorne Dakota Josua wird voraussichtlich ersetzt Nathan Walker in der vierten Zeile. Joshua wird sein Postseason-Debüt in der NHL geben. In der regulären Saison erzielte er in 30 Spielen acht Punkte (drei Tore, fünf Vorlagen).

The Wild wird die gleiche Aufstellung wie in den ersten beiden Spielen haben.

Wenn eine Best-of-7-Serie 1:1 steht, hält der Gewinner von Spiel 3 einen Serienrekord aller Zeiten von 227:110 (0,675), einschließlich 4:3 in den Playoffs 2021.

Hier sind 3 Schlüssel für Spiel 3:

1. Hausmannskost

Die Blues haben im Enterprise Center sieben Mal in Folge gegen die Wild gewonnen und sie mit 35-15 geschlagen.

Das ist ein riesiger Vorteil, wenn man bedenkt, was in Spiel 3 auf dem Spiel steht. Teams, die in einer Best-of-7-Serie mit 2:1 in Führung gehen, sind 369:158 (0,700), einschließlich 7:4 in den Playoffs 2021.

„Wir alle wissen, dass wir hart und körperlich herauskommen werden, also passiert das normalerweise.“ Blues nach vorne Iwan Barbaschew genannt. „Aber wir müssen unsere Emotionen im Zaum halten. Wir dürfen nicht zu aufgeregt sein. Ich freue mich einfach sehr auf das Spiel heute Abend.“

2. Lackierung

Die Blues sagen, dass sie besser daran arbeiten müssen, den Verkehr um die Torhüterlinie von Wild zu lenken Marc-Andre Fleury in Spiel 3. Sie taten dies in Spiel 1 mit großer Wirkung und erzielten drei Rebound-Tore. Der Verkehr war in Spiel 2 nicht so weit verbreitet, und das Vergehen litt darunter.

Es wird jedoch nicht einfach sein, im Schlitz und um die Falte herum zu posten, da die Wild auch erkannt haben, was für einen Unterschied es bedeutet, diesen Bereich sauber und klar zu halten.

„Es bedeutet nur, dass wir unseren Job gemacht haben, egal ob das bedeutet, zu boxen oder die Falte zu beseitigen“, sagte der Verteidiger von Minnesota Jakob Middleton genannt. “Wir haben es in diesem letzten Spiel zwischen den Pfiffen gehalten. Wir sind nach den Pfiffen nicht ins Zeug gekommen, und das funktioniert für uns.”

3. Kein Zweifel an Thomas

Die Linie von Pawel Buchnewitsch, Robert Thomas und Wladimir Tarasenko war für die Blues während der regulären Saison riesig.

Aber in den ersten beiden Spielen der Playoffs hat diese Linie ein Tor erzielt, von Tarasenko in der dritten Periode von Spiel 2. Thomas und Tarasenko hatten jeweils eine Vorlage Jordan Kyrou‘s Powerplay-Tor in der zweiten Hälfte dieses Spiels, und Buchnevich war auf dem Eis.

St. Louis erwartet mehr von dieser Linie und denkt, dass es kommen wird.

“Sie haben mehr Dinge mit dem Puck und im Ansturm gemacht, einige Spiele gemacht, und dann haben sie im Powerplay ein Tor erzielt, was gut zu sehen war”, sagte Berube. “Sie müssen weiterhin ihre Geschwindigkeit und ihre Fähigkeit, Spielzüge zu machen, nutzen. Ich sage es noch einmal, wir müssen mehr ins Innere des Eises gelangen und in die harten Bereiche gehen.”

Buchnevich war sogar noch zuversichtlicher und prognostizierte zwei Tore für Tarasenko in Spiel 3.

“Er wird so treffen wie im letzten Spiel”, sagte Buchnevich. “Er hat die Latte bekommen [in Game 2]. Ich habe das Gefühl, dass es heute ein Paar wird.”

Wild projizierte Aufstellung

Kirill KaprizowRyan HartmannMats Zucarello

Kevin FialaFriedrich GaudreauMatt Boldy

Jordan GreenwayJoel Eriksson EkMarkus Foligno

Nicolas DeslauriersTyson JostBrandon Duhaime

Jakob Middleton – Jared Spurgeon

Jonas BrodinMatt Dumba

Jon MerrillAlex Goligosky

Marc-Andre Fleury

Cam Talbot

Zerkratzt: Nick Bjugstad, Connor Dewar, Dmitri Kulikow, Jordie Benn

Verletzt: Keiner

Blues projizierte Aufstellung

Brandon SadRyan O’ReillyDavid Peron

Pavel Buchnevich – Robert Thomas – Vladimir Tarasenko

Iwan Barbaschew – Brayden Schön – Jordan Kyrou

Dakota Josua – Tyler BozakAlexei Toropchenko

Niko MicholaColton Parayko

Torey Krug -Justin Faulk

Calle Rosen – Steven Santini

Ville Huso

Jordan Binnington

Zerkratzt: Logan BraunNathanWalker

Verletzt: Nick Leddy (nicht bekannt gegeben), Marco Scandella (Unterkörper), Robert Bortuzzo (Oberkörper), Mackenzie MacEachern (Oberkörper), Scott Perunovich (Handgelenk)

Statusbericht

Fleury wird für das dritte Spiel in Folge starten. Er tat das einmal während der regulären Saison mit den Wild (22. bis 26. April). … Scandella, ein Verteidiger, wird eine Spielentscheidung sein.

! function(f, b, e, v, n, t, s)

{
if (f.fbq) return;
n = f.fbq = function() {
n.callMethod ?

n.callMethod.apply(n, arguments) : n.queue.push(arguments)
};

if (!f._fbq) f._fbq = n;
n.push = n;
n.loaded = !0;
n.version = ‘2.0’;

n.queue = [];
t = b.createElement(e);
t.async = !0;

t.src = v;
s = b.getElementsByTagName(e)[0];

s.parentNode.insertBefore(t, s)
}(window, document, ‘script’,

‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);

fbq(‘init’, ‘1921075634812764’);

fbq(‘track’, ‘PageView’);
.

Leave a Comment